aixvox GmbH: Unternehmens-Marketing mithilfe der Fachbuchreihe voice compass

Beschreibung des Akteurs

Die aixvox GmbH aus Aachen ist ein international tätiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen. Unser Fokus ist die Optimierung der Kundenkommunikation in den Bereichen Unified Communications, Sprachanwendungen, Marketing, Public Relations und Training. Wir bauen Telekommunikationsinfrastrukturen neu auf, bauen vorhandene Systeme aus, etablieren Marketingstrategien, führen imagefördernde Pressearbeiten durch und trainieren Ihre Mitarbeiter in der Kommunikation mit Ihren Kunden.

Des weiteren publizieren wir zahlreiche Fachartikel und Marktstudien auf dem Gebiet der Automation per Sprache und sind die Herausgeber der Fachbuchreihe voice compass, dem Standardwerk für Kommunikation.

Unser erfahrenes Team verfügt über langjährige Kenntnisse in der Beratung und Realisierung von Kommunikationslösungen (ITK, UC, IVR, Call Center) und detailliertem Wissen im Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Public Relations und Marketing.

Eine unserer Stärken liegt darin, individuelle und spezifische Kundenwünsche zu erkennen und die passende Lösung empfehlen zu können.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme

Wir haben ein Standardwerk, die Fachbuchreihe voice compass, für die Branche der Kommunikationslösungen erstellt. Ziel des 800-Seiten-Werkes ist es, dem Unternehmer, dem Gründer oder auch dem Entscheider in Konzernen die Angst vor der Veränderung der Kommunikation zu nehmen. Es gibt heute viel mehr als nur Fax, Telefon und Email, aber leider ist der Mut zur Veränderung in unserem Land nur spärlich gesät.

Die Fachbuchreihe voice compass wird dabei als Instrument genutzt, um diese Nachricht zu transportieren. Unterstützt von vielen Fachartikeln in Magazinen und Portalen wird der voice compass in der Branche und vermehrt auch in angrenzenden Bereichen bekannt gemacht.

Die Marketing-Maßnahme ist keine einmalige Aktion, sondern eine langfristig geplante und über mehrere Jahre ausgeführte Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Neben einem regelmäßig erscheinenden Newsletter, einer eigenen Website mit allen erdenklichen Vorschau-Mechanismen und Download-Optionen ist ein Twitter Kanal @voice_compass wie auch eine Facebook-Seite in Betrieb.

Warum war die Maßnahme aus Ihrer Sicht erfolgreich?

Der Begriff voice compass hat nach wenigen Jahren in der Branche der Kommunikationsanwendungen den Status einer erstklassigen Referenz und eines Nachschlagewerkes erhalten. Die Herausgeber werden gezielt von Unternehmen, Messen, Veranstaltern und weiteren nach Informationen suchenden Personen angesprochen.

Gemäß der Idee „Keinen Druck machen, sondern einen Sog erzeugen“ stellt sich ein Mehrwert für das Unternehmen ein. Der Vertrieb von Dienstleistungen wird durch Referenz des voice compass und der Medienpräsenz deutlich vereinfacht. So ist es einem kleinen Unternehmen möglich, durch fleißige und beständige Eigenleistung einen Namen im Markt zu erarbeiten und langfristig Aufträge zu erhalten.

Das voice-compass-Team wird heute regelmäßig von Redaktionen zur Mitarbeit an weiteren Fachpublikationen angesprochen.

Können Sie Zahlen nennen?

Das es sich um viele einzelne virale Aktionen handelt, ist es sehr schwer, messbare Einzelergebnisse zu erzeugen. Es lässt sich aber festhalten, dass der Aufwand der Produktion des Werkes und der Medienpräsenz einen ganz klaren Mehrwert für das Unternehmen erzeugt hat. Eine auf Langfristigkeit ausgelegte Marketing-Maßnahme transportiert dabei nach und nach Ergebnisse in das Unternehmen.

Durch gezielte Medienpartnerschaften wird das neutrale Wissen des voice-compass-Teams an vielen Stellen im Markt genutzt und oftmals werden Leistungen durch Gegenleistungen bargeldlos kompensiert.

Ein wichtiger Punkt zu den Zahlen ist allerdings, dass der Vertriebserfolg aus der Publikation nicht die entstandenen Kosten für Druck, Produktion, Redaktionen, Werbung und Medienarbeit deckt. An dieser Stelle ist mit einem Fachbuch nur schwer der Aufwand zu deckeln.

Ausblick: Wie ging’s/geht’s weiter?

Das Konzept geht auf und das Team ist damit aktiv, in 2011 mehrere eBooks zu den Themen in Deutsch und Englisch zu erstellen.

Das Hardcover Standardwerk wird ebenfalls in neuen Auflagen produziert.

Gerade erschienen ist das Taschenbuch die „voice compass – Praxistipps Kundenkommunikation“, welches in einer einfachen Sprache viele positive Beispiele zur Veränderung der Kommunikation aufzeigt. Das Werk ist kostenlos als PDF verfügbar und wird in 2011 erneut mit neuen Beispielen aufgelegt.

Kontakt:

Detlev Artelt, Sonja Abel, Simone Rongen