Pressel Publishing: Social Media Marketing für Buchprojekte

Beschreibung des Akteurs

Pressel Publishing ist ein in Deutschland und Österreich tätiger kleiner Verlag, der aus der Idee entstanden ist, dass das Web sowie die noch weniger verbreiteten E-Books die Formate und die Art und Weise des Schreibens, des Verlegens und des Lesen verändern werden. Die dazu passenden Stichworte sind wohl Blogosphäre, Book-on-Demand, soziales Schreiben, soziales Lesen und Social Media Marketing.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme

Die Webseite mexxbooks – MachEinBuch. ist als Front End unseres Verlages (Pressel Publishing) eine Plattform für Autoren. MexxBooks – MachEinBuch soll für die Autoren Anlaufstelle für alle von ihnen benötigten Dienstleistungen sein. Von der Einrichtung eines Blogs über die Suche von Illustratoren und die Konvertierung von Büchern bis hin zu deren Druck und die Vermarktung über Suchmaschinenmarketing und Social Media Marketing.

MexxBooks soll die Kompetenzen traditioneller Verlage mit denen von Autorenplattformen wie Suite101 vereinen: Anlaufstelle und Verdienstquelle für Autoren und Produzent bzw. Vermarkter von Inhalten in diversen Formaten. In dieser Positionierung wollen wir gemeinsam mit Autoren versuchen, eine nachhaltige Ökosphäre des Schreibens in der neuen medialen Welt zu entwickeln

Neben den Dienstleistungen wollen wir gemeinsam mit den Autoren auch neue Formate versuchen und herausbringen. So haben wir das mit 24 Autoren über die Plattform im Wege des Crowdsourcings geschriebene X-MAS Stories– Weihnachtsgeschichten aus dem Web als E-Book und P-Book herausgebracht. Dabei haben wir jedem in das Buch aufgenommenen Autor ein Honorar für die „nicht-exklusiven“ Rechte an der Geschichte gezahlt.Ein ähnliches, wenn auch ungleich schwierigeres Projekt fahren wir derzeit mit Gerichte mit Geschichte. Ebenso haben wir anläßlich der Affäre #Guttenberg ein kleines Lesebuch als E-Book herausgebracht, das einen Überblick über die diversen Beiträge der Blogosphäre gibt. In Zukunft sollen derartige „crowdsourced Formate“ eine zusätzliche Marketingplattform für Autoren und deren Blogs sein.

Warum war die Maßnahme aus Ihrer Sicht erfolgreich?

FoodBlogging Books: USA Kulinarisch und Gabriele Frankemölle:

Gabriele Frankemölle betreit seit Jahren mehrere FoodBlogs wie www.usa-kulinarisch.de, www.crockyblog.de und www.tacoweb.de mit einer großen und sehr aktiven Community. Frau Frankemölle gehört auch zu dem inneren Kreis der FoodbloggerInnen Deutschlands.

Wir haben mit ihr 2010 und zwanzig Testköchinnen aus Ihren Kochforen bzw. andere Kochbloggerinnen das Kochbuch: Die neue Art zu Kochen – Ein Slowcooking Kochbuch entwickelt. (Für die Nichtkenner eines Slowcookers: es handelt sich um einen Schongarer, mit dem die Gerichte sehr langsam und schonend gegart werden.) Jedes der Rezepte wurde nachgekocht, getestet und für gut befunden von den 20 Testköchinnen ebenso wurde die Farbe und die Grafik des Buches gemeinsam festgelegt und eifrig in den Foren besprochen.

Durch diese Diskussionen in den Kochforen während der Erstellung des Buches konnten wir uns bei Fertigstellung des Buches vor Bestellungen nicht retten.
Seit dem Erscheinen des Buches im September 2010 wurden mehr als 2.500 Stück des Buches verkauft. Das Buch ist im Offline-Buchhandel nicht erhältlich, sondern nur über unseren Central Sellershop bei amazon. Es wurde bis dato kein Euro in Marketing investiert. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über Social Media Marketing (virales Marketing über FoodBlogs, Facebook und Twitter) und über die Publikationsplattformen Scribd und Issuu. Auf Issuu hat das Buch ein 5-Sterne Rating und wurde bereits mehr als 11.500 mal angesehen und insgesamt 145mal verlinkt. Es gibt eine eigene Facebook-Gruppe mit 244 Fans zum Crockpot Kochbuch die verlinkt ist mit dem crockyblog-Kochforum von Gabriele Frankemölle und mit zwei weiteren US Kochblogs zum Thema Crockpot.

ReBooting Books: bestehende Bücher über Social Media Marketing neu auflegen

Beim zweiten Projekt handelt es sich um ein „ReBooting“. Ein bestehendes, nicht von uns gemachtes Buch eines Autors soll ein zweites Leben bekommen indem es über virales Social Media Marketing neue gezündet – rebooted – wird. Wir versuchen das gerade beim Buch von Nathalie Kir de Montfolet „Die Männer das Essen und ich“, das im Münchener Christian Verlag erschienen ist. Das Buch ist uns im Zuge des Projektes „Gerichte mit Geschichte“ aufgefallen und hat uns begeistert.

Nathalie konnte überzeugt werden, ihr Blog-Projekt wieder aufzunehmen und damit zu beginnen, neue Geschichten rund um das Essen zu schreiben. Mit diesen Geschichten versuchen wir, über unsere Blogs und Blogs von Partnern sowie über Facebook und Twitter einen viralen Effekt rund um das Buch zu entwickeln. Darüber hinaus haben wir Nathalies Buch mit unserem Geschäftspartner der großen deutschen Franchisekette Vom Fass vernetzt. Nathalie wird die Produkte von Vom Fass in ihre Rezepte und Geschichten einbauen. Im Gegenzug soll das Buch über Vom Fass in den Geschäften verkauft und über deren Social Media Präsenzen unterstützt werden.

Kontakt:

Elfriede Sixt, Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.