cc-live: Marketing für die Father-Brown-Hörbücher

Beschreibung des Akteurs

cc-live ist ein kleiner Hörbuchverlag, der vor einem Jahr mit Hörbüchern der Father-Brown-Geschichten von G.K. Chesterton startete. Die Veröffentlichung der 52 Geschichten auf insgesamt 20 DoppelCDs erfolgt in 5 Staffeln, eine Staffel mit 4 DoppelCDs pro Halbjahr über einen Zeitraum von 2,5 Jahren.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme

1. umfangreiche Website mit rund 170 Seiten Infos, Hörproben und Hintergrundmaterialen zu den Geschichten.
-> www.father-brown.de

2. Veröffentlichung der Downloadversionen der einzelnen Geschichten im 2-3 Wochen-Rhythmus über einen Zeitraum von 2,5 Jahren (also immer nach der physikalischen CD-Version). Geringe Kanibalisierung des Verkauf des physikalischen CD durch die Downloadverkäufe aufgrund der die Modularisierung (Einzelstory für ca. 4,95 € vs. 2-3 Stories pro DoppelCD für 12,90 €).

3. Twitter + Facebook Seiten mit täglichem Zitat aus der zu diesem Zeitpunkt aktuell neu im Download vorgestellten Story:
-> http://twitter.com/FatherBrown
-> http://www.facebook.com/pages/Father-Brown/112967402054844

Warum war die Maßnahme aus Ihrer Sicht erfolgreich?

Durch die tägliche Zitateaktivität und die für eine Hörbuchproduktion ungewöhnlich umfangreiche Website kann über einen langen Zeitraum die Aufmerksamkeit auf die Reihe gelenkt werden. Dabei wird der CD-Verkauf z.B. über den Buchhandel aufgrund der versetzten Veröffentlichung sogar noch nachhaltig gestützt. Der Downloadstart einer neuen Geschichte hat parallel immer einen Anstieg der Verkäufe der CDs zur Folge, auf denen diese CD ebenfalls enthalten ist.

Können Sie Zahlen nennen?

Aktuell (8.4.2011):
Twitter: 3.910 Follower
Facebook: 478 Personen gefällt das
244 Visits der Father-Brown-Website pro Tag:

Google PageRank für die Suche nach Father Brown:
Seite 1 von ungefähr 5.910.000 Ergebnissen
Rang 3: father-brown.de
Rang 5: twitter.com/fatherbrown
Rang 9: www.facebook.com/pages/Father-Brown/112967402054844

ca. 15 % der Verkäufe und 15 % der Verkaufserlöse werden über den Downloadverkauf erzielt (bei der ersten Geschichte sind es sogar 30%).

Die Maßnahmen wirken nachhaltig, d.h. die Verkäufe brechen nicht wenige Monate nach der Erstveröffentlichung ein, sondern pegeln sich auf einem gleichmäßigen Niveau ein. Diese Konstanz ist auch im Onlinevertrieb der CDs zu beobachten (z.B. via amazon), wo sich Verkäufe der CDs der ersten Staffel derzeit “Kopf-an-Kopf-Rennen” mit den Neuerscheinungen der dritten Staffel liefern.

Ausblick: Wie ging’s/geht’s weiter?

1. im Rahmen der Father-Brown-Hörbücher:
– Fortsetzung der täglichen Zitate bei Twitter und facebook
– Befragung der User nach ihrer persönlichen Lieblingsstory (von 52) zur Bestimmung eines BestOf Release

2. im Rahmen weiterer Hörbuchprojekte von cc-live
– Start der Website www.frauen-genial.de mit Hintergrundinfos und vergleichbar modularisierter Downloadstrategie

Kontakt:

Claus Vester, GF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.