Jan C. Rode: Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne für die Printumsetzung eines E-Books über Hannover 96

Kurze Beschreibung des Akteurs

Jan C. Rode zeigt als Medienlotse seinen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen, welche neuen Medienformate sich am sinnvollsten für ihre individuellen Zielstellungen nutzen lassen. Als Journalist und Storyteller sorgt er dann für eine optimale Verbreitung und Vernetzung der Kampagnen.

Rode ist schon seit mehr als 25 Jahren Fan von Hannover 96 und als sich das zehnte Jahr der Erstligazugehörigkeit des Teams jährte, war für ihn klar, dass dieser Anlass mit einer Publikation gebührend gefeiert werden sollte. Ohne professionelle Vertriebsunterstützung – mit Ausnahme der Sportfotografien von Oliver Vosshage und Lars Kaletta sowie dem Layout von Elsbe Andresen – gelang es dem Hamburger im November 2011, sein E-Book bei Amazon und weiteren wichtigen Online-Buchhändlern zu platzieren.

Beschreibung der Social-Media-Marketing-Maßnahme

Doch schon bald forderten die Fans der „Roten“ die Printversion. Da die Gespräche mit Verlagen und Sponsoren schon seit einigen Wochen in der Schwebe hingen, entschied sich der Digitalberater, mit einer Crowdsourcing-Kampagne bei Startnext und Nordstarter die nötigen Gelder für den Druck einzuwerben und gleichzeitig wichtige Marketing-Effekte zu erzielen.

„Vorwärts nach weit“ war nach nur 18 Stunden voll finanziert und erreichte über 300 % der geforderten 600 Euro für neue Fotos und Layoutarbeiten, ohne die die Printumsetzung nicht möglich gewesen wäre. Damit war das Projekt das am schnellsten erfolgreiche Crowdfounding-Vorhaben in der Hansestadt. Durch flankierende Kommunikation in Fanforen und auf den Seiten des Vereins wurde das Projekt schon weit vor der Zeit zum vollen Erfolg, welches wiederum in neuer Berichterstattung mündete.

Video zur Crowdfunding-Aktion:

Inwiefern war die Social-Media-Marketing-Strategie erfolgreich? Können Sie Zahlen als Beleg für den Erfolg nennen?

In Kombination mit der öffentlichen Aufmerksamkeit für das Projekt konnte das Finanzierungsziel von 600 Euro in nur 18 Stunden erreicht werden, insgesamt wurde das Projekt zu über 300 % finanziert. Deshalb mussten weitere „Dankeschöns“ bzw. Buchpakete freigeschaltet werden.

Durch den Groundswell innerhalb der sozialen Netzwerke wurde der JMB Verlag auf das Projekt aufmerksam und bot Rode an, „Vorwärts nach weit“ zu publizieren. Dem Autor war es besonders wichtig, das Buch möglichst vielen Fans von Hannover 96 zugänglich zu machen. Umso schöner, als nach einer Mailingaktion des Verlages Buchhändler aus der Region mehr als 300 Vorbestellungen und der Verein Hannover 96 für seine stark frequentierten Fanshops sogar mehr als 500 Exemplare orderte.

Nicht zuletzt stieg die Startauflage auf über 1.000 Exemplare – im Vergleich zu seit November 2011 knapp 150 verkauften E-Books. Auch wenn es paradox klingt, erst die Kombination von old (print) und new (social) media führte zum unglaublichen Erfolg von „Vorwärts nach weit“ bei den Fans von Hannover 96.

UPDATE 17.09.2012: Knapp 3 Wochen nach Erscheinen sind bereits 95 % der ersten Auflage verkauft, eine zweite Auflage ist in Planung.

Ausblick: Wie ging/geht es weiter?

  • Marketingkampagne in Stadionnähe: Vitrine in U-Bahn-Station in unmittelbarer Nähe zum Stadion
  • Postkartenaktion in ausgewählten Fankneipen / stark frequentierten öffentlichen Plätzen im August 2012
  • je ein Euro pro verkauftem Exemplar wird an die Robert-Enke-Stiftung gespendet (weitere Kommunikation – bsp. Stadionshow – je nach Verkaufserfolg möglich

Wer reicht den Vorschlag ein?

Dr. Jan C. Rode und Jens Bolm (JMB Verlag)