Thalia: „Storytelling 2012“ auf den Facebook-Seiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Kurze Beschreibung des Unternehmens

Mit knapp 300 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wir, die Thalia Holding GmbH, ein in Nordrhein-Westfalen ansässiges Multichannel-Unternehmen, das derzeit Marktführer im Sortimentsbuchhandel des deutschsprachigen Raumes ist. Als Multichannel-Anbieter vereinen wir buchhändlerische Tradition mit einem vielfältigen Digital- und Online-Angebot im E-Commerce. Zukunftsorientierung ist uns ein wichtiger Punkt, deshalb stehen wir dahinter, intensives Community- und Content Management zu betreiben und unsere Mitarbeiter ausreichend zu schulen, um ein einheitliches, professionelles Erscheinungsbild im Social Media Bereich zu gewährleisten. Wir setzen auf volle Interaktion mit unseren Kunden in den sozialen Medien – so machen wir unsere Bücher- und Markenwelt auch online erlebbar.

Die Wiener Online Agentur vi knallgrau, Tochter der Virtual Identity AG, entwickelte für uns die Gaming Application und unterstützt uns bei unserem gesamten Social Media Auftritt.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme

Kann man mit insgesamt 180.000 Facebook Fans gemeinsam eine Geschichte schreiben? Wir haben es versucht!

Ausgangssituation

Thalia beschloss 2010 die Social Media Plattformen als Kommunikationskanal stärker zu nutzen und begann, ihre Marketingstrategie auch auf Facebook, Twitter und Co. umzusetzen um ihre Zielgruppe besser zu erreichen.

Ziele

Die marketingstrategischen Ziele für das Unternehmen sind auf den Punkt gebracht:

  • Neukunden gewinnen
  • Bestehende Kunden binden
  • Image stärken

Thalia Storytelling

Am 4. Juli 2012 starten wir in Deutschland den Versuch; nach einer kurzen Einleitung und Erklärung unseres Vorhabens, posteten wir den ersten Satz der Geschichte, „An einem düsteren Regenabend…“. Binnen ein paar Stunden kommentieren die Fans über 400 Mal: Amüsante, buntgemischte Stories entstehen im Nu.

 

Der Lesestoff reicht für zahlreiche witzige und spannende Kurzgeschichten mit Titeln wie „Hulk, der Briefuhu und die unendliche Geschichte“ oder „Von Äffchen und Igel“.

Nach dem großen Erfolg in Deutschland, dürfen kurz darauf auch die Österreicher und Schweizer ihre Schriftstellerqualitäten zum Besten geben. Dem sommerlichen Wetter angepasst, starten wir hier mit „Langsam ging die brennende Sonne unter, als…“.

Die User sind animiert, selbst kreativ aktiv zu sein. Wir geben nur den Anstoß zu der Geschichte und vertrauen auf das Gemeinschaftsgefühl unserer Fans. Diese gestalten „ihren“ Post selbst, schreiben einen Roman nach ihrem Geschmack.

 

Gute Geschichten gehören veröffentlicht! Also fügten wir kurzerhand die einzelnen Teile zusammen und druckten sie in virtuellen Büchern.

 

Inwiefern war die Marketing-Maßnahme erfolgreich?

Geschichten sind die Basis aller Kulturen, Gemeinschaften und Familien. In unserer buchverrückte Online-Community fanden sich große Geschichtenerzähler. Sie kommentierten teilweise so eifrig, dass die Satzteile nicht immer zusammenpassten. Dies ahnend haben wir die User animiert, einfach weiterzuschreiben: Um die Aufteilung
der Geschichten kümmern wir uns. Somit waren die Neo-Schriftsteller nicht gehindert, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Können Sie Zahlen als Beleg für den Erfolg nennen?

  • Insgesamt knapp 180.000 Thalia-Fans waren aufgerufen, an der Geschichte mitzuschreiben.
  • Mit 640 Gesamtkommentaren wurde der Storytelling-Post in den Ländern Deutschland (www.facebook.com/thalia.de), Österreich (www.facebook.com/thalia.at) und der Schweiz (www.facebook.com/thalia.ch) jeweils der meistkommentierte Beitrag.
  • Der bestperformende Post in Thalia Deutschland erreichte insgesamt 607 Interaktionen
  • Die Posts erreichten ohne die Unterstützung eines Media-Budgets rund 80.000 User.

Ausblick: Wie geht es weiter?

Der ein oder andere User wünschte sich schon eine Fortsetzung. Storytelling ist integraler Bestandteil unserer Facebook-Präsenz und wir werden in Zukunft sicherlich an dieser Geschichte anknüpfen. Vielleicht kommt auch irgendwann ein ganzer Kurzgeschichtenroman im Thalia Shop des Vertrauens heraus, dessen Autorenzahl weit über den Buchdeckel hinausgeht.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Projektleitung Social Media der Thalia Gruppe (DACH): Gudrun Schweighofer
Online Marketing Manager / Social Media Thalia Schweiz: Daniel List
Category Manager Buch / Social Media Thalia Deutschland: Tina Grams
—————————————————-