Wichtig: Anpassung des Auswahlmodus für die Nominierungs-Shortlists – mitsamt Begründung

Wir haben ja ein zweistufiges Verfahren für die Auswahl der Gewinner des Virenschleuder-Preises 2012: Zunächst wird für die beiden Kategorien „Maßnahmen“ und „Strategien“ eine Shortlist gemäß der Beliebtheit erstellt. Danach wird der Sieger je Shortlist gemäß der Effizienz ausgewählt. Hier gilt es zu überzeugen, dass die gesetzten Ziele auf effiziente Weise (Input vs. Output) erreicht worden sind.

Für die Vorauswahl gemäß Beliebtheit hatten wir die Sache so festgelegt:
„Das Auswahlkriterium ist die Beliebtheit der Nominierungsbeiträge auf dem Blog Virenschleuderpreis.de, die über die Summe der ‚Google+1‘-Klicks und der ‚Facebook-Gefällt-mir‘-Klicks (nur Likes, keine Shares und Kommentare) ermittelt wird.“

Hintergrundidee war, dass wir für eine faire Abstimmung nur Kennzahlen einbeziehen wollten, bei der jede Person nur einmal voten kann. Daher die Beschränkung auf echte Gefällt-mir-Klicks und +1-Klicks direkt auf der Website virenschleuderpreis.de.

Nun ist es aber so, dass bei den Beiträgen nicht nur die Klicks angezeigt werden, die auf der Seite direkt vorgenommen wurden, sondern kumuliert die gesamte Verbreitung in den Social Networks. Als wir den Modus festgelegt hatten, war das bei Google+ noch nicht der Fall. Jetzt aber erhöht sich dort die angezeigte Zahl auch, wenn jemand einen Nominierungsbeitrag irgendwo bei Google+ verlinkt. Bei Facebook wiederum erhöht sich die Zahl auch, wenn jemand einen Beitrag auf Facebook teilt und dann bei der Weiterleitung ‚Gefällt mir‘ klickt oder diese kommentiert. Zum einen lässt sich diese kumulierte Facebook-Zahl nicht mehr so leicht aufsplitten wie in der Vergangenheit und zum anderen kam von vielen Leuten Feedback, dass sie diese Unterscheidung nicht verstehen.

Der Einfachheit und Nachvollziehbarkeit halber haben wir daher beschlossen, den Modus anzupassen.

Um es kurz zu machen: Wir zählen jetzt für die Zusammenstellung der 2 Shortlists einfach die angezeigten Zahlen der Buttons von Facebook und Google+ sowie jetzt auch Twitter zusammen. Die Nominierungen werden also nach der Gesamtzahl geordnet und in eine Reihenfolge gebracht. Je Kategorie kommen dann die 10 Nominierungen in die Shortlist, welche die höchste Gesamtzahl aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.