Marcel Winatschek: Gründer von Amy&Pink und Neue Elite

Kurze Beschreibung der Persönlichkeit, die nominiert wird

Marcel Winatschek (@winatschek), Gründer von Amy&Pink und Neue Elite.

In welcher Hinsicht hat die Persönlichkeit im letzten Jahr einen Unterschied gemacht?

Marcel Winatschek hat mit dem Lifestyle-Blog Amy&Pink ein sowohl textlich wie visuell auffälliges Medium erschaffen. Dessen Inhalte wurden im Social Web vielfach geteilt und kommentiert („viral“). Dabei hat er sich selbst als Mitautor neben den anderen Autoren auch immer sehr persönlich, selbstkritisch und angreifbar eingebracht. Amy&Pink hat dabei viele virale Mechanismen des US-Portals „Buzzfeed“ für den deutschen Markt adaptiert. Obwohl Amy&Pink 2013 mit seinen provokativen Inhalten sehr erfolgreich und viral war, hat Marcel Winatschek das reichweitenstarke Blog aus persönlichen Gründen im Juli beendet. Er hat also den Mut, etwas Virales auch zu beenden, wenn es nicht mehr der eigenen Vision entspricht. Als Nachfolger für Amy&Pink hat er das seriösere „Neue Elite“ gegründet.

Sein Kommentar:

Es dauerte nicht lange, bis sich AMY&PINK in meinen Beruf verwandelte. (…) Wenn wir ACTA bekämpften, die GEMA beschimpften oder den Datenschutz verteidigten, dann waren wir zwar an vorderster Front dabei, aber unser Ruf als “BILD-Zeitung der Hipster” oder “BRAVO 2.0″ stellte uns jedes Mal wieder ein Bein. (…) Da saß ich nun. 29 Jahre alt. Und mit Rissen im Kopf. Die Seite brummte. Werbepartner spülten Geld in die Kassen. Wir hätten noch ewig so weiter machen können. Wenn, ja… wenn AMY&PINK eben nicht einst mein Herzensprojekt gewesen wäre, mit dem ich so viele Erinnerungen verbinde, dass es schon zu einem Synonym für mein eigenes Leben geworden ist. Es musste enden. (…) Nichts ist schlimmer, als unter einem Namen zu arbeiten, dessen Vision nicht mit der eigenen übereinstimmt.

Marcel über Neue Elite:

Letzten Endes möchte ich nur stolz auf unser Projekt sein. Das wollen wir alle. Ich möchte sagen können: „Hallo, ich bin Marcel von NEUE ELITE.“ Und alle sollen vor Ehrfurcht erzittern und beginnen, vor Glück zu weinen. Der König der Texte möchte ich sein, Herrscher der Meinungen, Verteidiger des Unikats. Womöglich bekomme ich ja auch hier und dort mal einen Keks geschenkt. Dieses Datum soll den Wegpunkt definieren, an dem wir uns das Internet zurück holen und zu einem besseren Ort machen. An dem wir rufen: „Nein, wir haben genug von 22-Katzen-GIFs, die unseren Tag versüßen!“ An dem Selbstbestimmung über Geld und Glück über Sicherheit stehen. Und normalerweise ist genau das der Zeitpunkt, an dem alles bergab geht, nur ein einziger Szenenschnitt später, aber dafür ist dieser Schritt zu wichtig. Und er fühlt sich richtig an. Und logisch. AMY&PINK ist jetzt NEUE ELITE. Und wir haben noch einiges vor.

Typische Tweets:

 

 

 

Interessanter Nebenaspekt: Er steckt hinter vielen viralen Inhalten und hat selbst weniger als 1.000 Follower. Quantität ist eben nicht alles!

Wer reicht den Vorschlag ein?

Peter Meier