Blogger schenken Lesefreude: Gemeinschaftsaktion zum Welttag des Buches

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Blogger schenken Lesefreude“ ist eine Gemeinschaftsaktion von Bloggern zum Welttag des Buches mit über 1.000 Teilnehmern. Alle teilnehmenden Blogs haben am Welttag des Buches einen Beitrag veröffentlicht und mindestens ein Buch verlost. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den Bloggerinnen Christina Mettge und Dagmar Eckhardt.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme/-Strategie

Unsere Ziele lauten:

Wir feiern den Welttag des Buches! Für uns Buch-Fans ist der Welttag des Buches mehr als ein „Valentinstag der Buchhändler“. Es ist unser Feiertag, er ist uns wichtig und wir feiern ihn!

Wir wollen Lesefreude verbreiten! Deswegen verlosen wir Lieblings-Bücher und reden darüber, denn Lesefreude steckt an.

Wir Buch-Blogger sind Teil der Buchbranche! Mit dieser Aktion machen wir das Phänomen „Buch-Blogger“ erlebbar und begreifbar.

Wichtig war uns, dass die Aktion

  • niederschwellig ist. Wir haben kaum Regeln aufgestellt, so dass jeder Blog die Aktion an seinen Blog anpassen konnte. Die einzige Bedingung, die wir gestellt hatten, sah vor, das am Welttag des Buches ein Beitrag zur Aktion veröffentlicht wird. In diesem Beitrag sollte ein Buch verlost werden und erklärt werden, warum dieses Buch verlost wird.
    Wir hatten den 30. April als Auslosungstag empfohlen und die Mehrheit hat sich daran gehalten. Wie die Verlosung selbst aussah, ob eine Aufgabe gelöst werden muss oder eine Frage beantwortet werden soll, konnte jeder Blogger selbst festlegen.
  • offen ist. Blogs aus allen Themengebieten (BuchBlogs, KochBlogs, DIY, Reise, Politik, Technik sowie Autoren, Verlage, Buchhandlungen, Dienstleister….) und mit allen Blog-Formaten (WordPress, Blogspot, Youtube, Tumblr etc …) konnten sich anmelden.

Unser Budget bestand aus Herzblut, Zeit und 0 € . Wir mussten es nicht überziehen. Eingesetzt haben wir für die Aktion vor allen Dingen Facebook, dazu unsere Blogs, Twitter, google doc und Storify. Als messbares Ziel hatten wir uns die Marke von 500 Teilnehmern und einen Bericht in der Branchenpresse gesetzt.

Bekannt gemacht haben wir die Aktion, indem wir rund 500 Blogs per Mail angeschrieben haben, mit einer Facebook-Fanpage und über die Interessenliste „Buch-Blogs auf Facebook“, die zu diesemm Zeitpunkt gut 700 Abonnenten hatte.

Inwiefern ist/war die Marketing-Maßnahme/-Strategie erfolgreich? Lassen sich Zahlen als Beleg für den Erfolg nennen?

Mit dieser Anschub-Energie wurde die Aktion sehr schnell viral. Fast jeder Blog, der sich angemeldet hat, berichtete auf seinem Blog und auf Facebook darüber. Nach 2 Tagen lagen bereits über 200 Anmeldungen vor!

Entwicklung der Facebook-Fanpage in der ersten Woche:

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Entwicklung der Anmeldungen und Facebook-Likes:

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Entwicklung der Anmeldungen im Detail:

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 

Unsere Ziele haben wir erreicht:

1.006 Anmeldungen und jeder Teilnehmer berichtet über Besucherrekorde  auf seinem Blog.

Die Aktion wurde weit über die Buch-Blog-Szene hinaus bekannt, was sich an der Vielfalt an teilnehmenden Blogs erkennen lässt: Liste der teilnehmenden Blogs.

Beispiele für Blogs, die sich an der Aktion beteiligt haben:

  • Buchhandlungen: Jastrams Kulturbuchhandlung, Mayersche (verlost 60 Buchempfehlungen der Haus-Blogger), Buchmarkt HBF Frankfurt
  • Kinderbuch: Schmitz Junior, FeuerGriffel Literaturpreis, buecherkinder
  • Koch-Blogs: Alice im kulinarischen Wunderland, Kuechendelikte, From Snuggs kitchen
  • DIY: Kilometerstricken, Dekospiel
  • IT-Blogs: Addison-Wesley, Thorsten Ising, OReilly
  • Social Media: Sinn und Verstand, Malte Dudd
  • Independent-Autoren: C. M. Singer, Hilke Gesa Bussmann, Jennifer Jäger
  • Independent Verlage: Piepmatz Verlag, Red Bug Culture, Verlagshaus El Gato
  • Autoren: Petra Schier, Ellen Dunne, Christine Biernath
  • Illustratoren: Meike Teichmann, Daniela Kulot
  • Lit-Blogs: Ada Mitsou, Lieblingssätze, Bibliothek der vergessenen Bücher
  • Krimi-Blogs: Thrillertante, Krimi-Depeschen, Kriminetz

Weitere Beispiele:

Die Buchbranche hat die Aktion wahrgenommen. Es haben Buchhandlungen, Verlage und Autoren teilgenommen. Ein paar Verlage haben die Chance ergriffen und Kontakt zu den Bloggern aufgenommen. Die Branchenpresse, die bisher nur über Verlag-Blogs und Literatur-Blogs berichtet hatte, hat zum ersten Mal über ganz normale Buch-Blogs berichtet. Das war für uns ein Meilenstein!

Was war neu an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“?

  • mit über 1.000 teilnehmenden Blogs eine der größten Gemeinschaftsaktion der Blogger
  • eine reine, selbst organisierte Fan-Aktion zum Welttag des Buches
  • sponsorenfrei
  • Plattform übergreifend

Wurde die Idee von anderen aufgenommen?

Das Thema Vernetzung und Gemeinschaftsaktionen liegt jetzt stärker im Fokus der Buch-Blogger. Die Anzahl der Blog-Touren und Gemeinschaftsblogs steigt. Zudem wissen wir von mindestens drei Verlagen, dass sie die Aktion zum Anlass genommen haben, Kontakt zu teilnehmenden Blogs aufzunehmen. Wir sind uns sicher, dass wir mit „Blogger schenken Lesefreude“ und unserer Begeisterung dazu beigetragen haben.

Ausblick: Wie geht/ging es ggf. weiter?

Am Ende der Aktion hatte unsere Fanpage über 2.000 Fans. Diese Fan-Zahl konnten wir seither halten und leicht ausbauen. Derzeit berichten wir über Blogger-Aktionen und Vernetzungsprojekte.

2014 heißt es wieder „Blogger schenken Lesefreude“. Wir machen weiter und haben die eigene Homepage schon am Start, um die Nicht-Facebooker besser einzubinden: http://bloggerschenkenlesefreude.de

Zum Abschluss zum Schmunzeln:

So begann alles – auf Facebook. Zwei Tage später waren wir online.

29.01.2013

19:29
Christina Mettge
Huhu,
sage mal dieses Jahr ist ja wieder Welttag des Buches (komisch… ist wie Weihnachten das kommt auch jedes jahr) Mir ist gerade in den Sinn gekommen ob man nicht „die Blogger“ aufrufen etwas gemeisam an diesem Tag zu machen. Was genau weiß ich noch nicht. Meine erste Idee wäre das jeder Blogger an seine Leser (oder Besucher mehr) ein Buch verschenkt aus dem eigenen Regal um jemaden anderen „Lesefreude“ zu schenken. Was hältst du davon? Oder hast du andere Ideen?

19:36
Dagmar Eckhardt
Uff, danke für die rechtzeitige Erinnerung. Und ja, die Blogger sollten auf jeden Fall was machen. Bücher verschenken, buch wichteln … die zündende Idee fehlt noch.

19:38
Christina Mettge
Ich will dieses Jahr mal versuchen so viele Blogger wie möglich unter einen Hut zu bekommen mit einer (für jeden einzelnen) nicht zu aufwändigen aktion…
Mir geht es darum das sich die blogger mal so geschlossen wie möglich zeigen

19:49
Dagmar Eckhardt
Der Plan ist gut – ich denke darüber nach, versprochen!

19:50
Christina Mettge
Ich auch – versprochen (und das ist eine drohung  )

Wer reicht den Vorschlag ein?

Dagmar Eckhardt