Antje Schrupp: Einsatz für die Frauenbewegung

Antje SchruppKurze Beschreibung der Persönlichkeit, die nominiert wird

Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin und beschäftigt sich vor allem mit politischer Ideengeschichte von Frauen. Dazu schreibt sie Bücher, bloggt und hält Vorträge, außerdem hat sie noch eine halbe Stelle als Redakteurin der Zeitung „Evangelisches Frankfurt“.

In welcher Hinsicht hat die Persönlichkeit im letzten Jahr einen Unterschied gemacht?

Die Frauenbewegung hat ihrer Ansicht nach schon immer über Beziehungen funktioniert, über persönliche Kontakte. Dies ist das Thema, das sie bewegt und das sie im Internet ebenfalls praktiziert. Mit ihrem Blog bietet sie Anknüpfungspunkte für Interessierte, erreicht aber auch Menschen, die dem Feminismus eher fern stehen. In den Kommentaren ihres Blogs kommt es häufig zu langen und kontroversen Diskussionen, durch eine entsprechende Moderation wird das aber nicht unsachlich, beleidigend oder verletzend im Tonfall.

Wie hat die Persönlichkeit es geschafft, andere anzustecken?

Mit der Offensive, sich mit anderen zu vernetzen, und indem sie feministische Positionen so vertritt, dass sie für viele verständlich sind und zum weiter denken und diskutieren anregen.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Gina Schad
medienfische

www.twitter.com/medienfische
www.facebook.com/medienfische