Verlag für Kurzes: Zettel-Biografien – Erzählen Sie Ihr Leben in wenigen Worten

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Der Verlag für Kurzes ist ein junger unabhängiger Verlag für kurze Texte, den ich im Herbst 2011 gegründet habe. Bislang sind sechs Bücher erschienen, ab Oktober haben wir auch Literarische Postkarten im Programm.

Beschreibung der Marketing-Idee

Wir waren bei der Buchmesse 2013 in Leipzig zum ersten Mal mit einem eigenen Stand dabei und wollten eine Aktion machen, in die wir die Besucher miteinbeziehen. Die Aktion sollte natürlich thematisch zum Verlag passen, also zum Thema „Kürze“.

Bei einem Frühstück mit Autoren zwei Wochen vor der Buchmesse haben wir hin und her überlegt und plötzlich war die Idee da: Zettel-Biografien! Die Besucher sollten ihr Leben auf einem Zettel (10cm x 10cm) zusammenfassen. Wir nannten die Aktion: Jeder nur einen Zettel  – Erzählen Sie Ihr Leben in wenigen Worten. (Die Formulierung „Jeder nur einen Zettel“ ist eine Anlehnung an „Jeder nur ein Kreuz“ aus Das Leben des Brian.)

Die verfassten Zettel-Biografien klebten wir auf eine Innenwand unseres Standes, nach der Messe wurden Sie auf der Verlagsseite veröffentlicht.

Es wurden ca. 100 Zettelbiografien geschrieben. Lustige. Kluge. Ernste. Überraschende. Rührende. Rätselhafte. Einige Leute haben die kleine Fläche des Zettels auch genutzt, um ihr Leben zu malen.

Inwiefern ist/war die Marketing-Idee innovativ oder neuartig?

Biografien wurden und werden zahlreich geschrieben. Mit vielen Worten werden Ereignisse nacherzählt und Erfahrungen interpretiert. Nicht so die Zettel-Biografien: In der Kürze liegt nicht nur die Würze, sondern auch die Essenz. Es ist nicht einfach, sich kurz zu fassen und die Zettel-Biografien unterscheiden sich auf nur einen Blick so sehr, wie sich eben die Menschen und ihre Leben unterscheiden.

Ist/war die Idee ansteckend oder vielleicht sogar stilprägend?

Nach der Buchmesse gab ich jetzt.sueddeutsche.de und MDR Sputnik Radio Interviews zu den Zettel-Biografien. Außerdem kamen wiederholt Anfragen, ob man seine Zettel-Biografie noch schreiben und nachreichen könne.

Ausblick: Wie geht/ging es weiter?

Ursprünglich war es als eine auf die Buchmesse begrenzte Aktion gedacht. Wegen der anschließenden Anfragen, habe ich mich dann entschlossen, weiterhin Zettel-Biografien anzunehmen und zu veröffentlichen. Ich finde, jeder sollte irgendwann seine Zettel-Biografie schreiben.

Falls also jemand mitmachen möchte: Der Zettel sollte 10cm x  10cm groß sein. Es wäre schön, wenn der Name oder zumindest die Initialen und das Alter darunter stehen. Einscannen und an info@verlag-fuer-kurzes.de mailen. Bitte einen Link auf eine Homepage, Facebookseite oder Ähnliches dazuschreiben, damit wir um die Echtheit der Person wissen. Diese Infos löschen wir wieder. Veröffentlicht wird nur der Zettel.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Marion Wagner
Verlegerin, Verlag für Kurzes

Weitere Zettel-Biografien: