Appelsnuten: Online-Portal mit Informationen für Hamburger Kinder

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Appelsnuten ist ein Online-Portal, auf dem sämtliche Informationen für Hamburger Kinder zusammengetragen werden, Termine, Veranstaltungen, Kunst-Musik-Schach-Tanz-Schauspiel-Cheerleading-American Football-Reiten-Kurse, Adressen, Kindergeburtstags-Anbieter, alles über Ernte / Gartenbau, Hofläden, kinderfreundliche Restaurants, wo spricht man Plattdeutsch – und dies kostenlos, um möglichst alle relevanten Informationen zusammen zu tragen.

Beschreibung der Marketing-Idee

Die Idee hinter Appelsnuten ist so einfach wie umfangreich: es gibt einen Berg an Informationen für Kinder in Hamburg, und all das soll auf dieser Website zusammengefasst werden. Vieles wird ausführlich dargestellt, und was nicht ausführlich ist, bekommt einen Link, wo man mehr erfährt. Es soll ab und zu ein plattdeutsches Wort fallen, insgesamt soll sich der Bezug zu Hamburg in den Farben und Grafiken ausdrücken. Durch verschiedene Social Media Kanäle (Facebook, Pinterest, Youtube) sollen sich Infos gut und schnell verbreiten.

Inwiefern ist/war die Marketing-Idee innovativ oder neuartig?

In vielen Städten gibt es ein kostenloses Print-Stadtmagazin für Kinder, welches durch Anzeigen finanziert wird. Einige der Stadtmagazine haben auch einen Online-Auftriff und finanzieren dies über Bannerschaltung. Appelsnuten soll es nur als Online-Portal geben, da viele Eltern unterwegs schnell etwas nachschauen wollen und dann das Magazin nicht dabei haben. Bannerschaltung soll es auf Appelsnuten nicht geben. Dafür gibt es eine Rubrik „Die Perlen“, in der sich ausschließlich Hamburger Gewerbetreibende, Kinderorthopäden, Schuhläden, Kinderbuchläden etc. (alle die etwas für oder mit Kindern zu tun haben) gegen ein Entgelt präsentieren können. Davon haben dann alle etwas: wer hier für sich wirbt, bekommt Aufmerksamkeit und unterstützt gleichzeitig das Projekt. Und für Eltern ist es immer gut zu wissen, wo ein Kinderschuhladen ist oder ein Kinderfrisör.

Ist/war die Idee ansteckend oder vielleicht sogar stilprägend?

Fast alle Menschen reagieren sehr positiv und emotional auf das Portal. Einige sagen „… endlich“ und wie schön es gestaltet ist. Aber ansteckend? Ich hoffe noch nicht, ich fange ja erst an …

Ausblick: Wie geht/ging es weiter?

Ich werde weiterhin ganz fleißig sein, Kurse zusammentragen, Veranstaltungen und Termine, ich werde die Artikel schreiben, Social Media und SEO betreuen… und schauen, wer mich noch unterstützen kann. Eine helfende Hand habe ich schon.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Appelsnuten // Susanne Goedeke

  • Susanne

    Habe gerade nochmal überschlagen: wir haben keine 900 Leute, die wir auf die Schnelle mobilisieren können … so freuen wir uns schon über die bereits 35 ratings, 11 „Gefällt mir“ und einmal gezwitschert