Heyne Verlag: Suche des Lieds zum Irland-Roman „Emmas Geheimnis“ von Liz Balfour

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Heyne ist einer der größten deutschen Buchverlage – und Heimat vieler internationaler und deutscher Bestsellerautoren von John Grisham bis Stephen King, von Nicholas Sparks bis Robert Harris, von Amelie Fried bis Sabine Thiesler. Mit über 30.000 Fans ist die Heyne Facebook-Seite eine der erfolgreichsten Seiten im Bereich der Publikumsverlage. Das Social-Media-Team besteht aus zwei Mitarbeiterinnen der Presseabteilung, die sich zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Pressereferentinnen um die Facebook-Seite und die Social-Media-Aktivitäten des Verlags kümmern und einer Kollegin aus der Online-Redaktion, die die technische Umsetzung übernimmt.

Beschreibung der Marketing-Maßnahme/-Strategie

Bei einem Brainstorming zum Thema „Aktion zum Buch auf Facebook“ mit der Autorin Liz Balfour kristallisierte sich heraus, dass zwei Komponenten in ihrem Irland-Roman „Emmas Geheimnis“ eine tragende Rolle spielen: Irland (Überraschung!), und ein Lied, das sich durch die gesamte Geschichte zieht. Es dauerte nicht lange, und schon war die Idee geboren – Wir suchen das Lied zum Buch. Das Ziel war, durch eine neuartige, unterhaltsame Idee Aufmerksamkeit in der Zielgruppe der Irland-Fans zu erwirken. Gleichzeitig gefiel uns der Gedanke, auf diese Weise zwei unterschiedliche Produkte (Lied/Buch) miteinander zu verbinden. Um unsere Idee realisieren zu können, haben wir zunächst auf der Heyne Seite zum Buch ein Special online gestellt, in welchem Interessenten die Teilnahmebedingungen finden konnten. Wichtig war, dass nur Eigenkompositionen eingereicht werden durften. (Stichwort: Urheberrecht)

Am 14. November 2012 starteten wir auf Facebook unseren Aufruf:

 
Zusätzlich zum Post auf unserer Heyne Facebook Seite, haben wir thematisch passende Multiplikatoren-Seiten angesprochen, die unser Gewinnspiel gerne aufgegriffen haben, wie zum Beispiel „Entdecke Irland“:

 
Die Resonanz gab uns Recht: Unser Aufruf wurde mehrere hundert Mal geteilt und weit über 1000 Mal „geliked“. Auf diesem Weg haben auch Songwriter (vor allem Liebhaber irischer Musik) von unserer Aktion erfahren, von denen uns bis Anfang Januar 32 ihre Lieder geschickt haben. Gemeinsam mit der Autorin Liz Balfour haben wir uns alle Einsendungen angehört und drei Favoriten ausgewählt. Um auch unsere Facebook-Fans in die Abstimmung einzubeziehen, haben wir diese 3 Favoriten schließlich zur Abstimmung freigegeben. Zu diesem Zweck haben wir eine Facebook-App programmiert, auf der unsere Fans die Möglichkeit hatten, sich die Lieder anzuhören und für ihren Favoriten abzustimmen. Zur besseren Nachvollziehbarkeit haben wir die App für den Virenschleuderpreis nochmals online gestellt.

 
(Link zur App)

Nachdem sich circa 1400 Leute die drei Lieder angehört und über ihren Favoriten abgestimmt hatten, stand schließlich der Gewinner fest: „The Secret“ von Alexander Wernet & Friends. Die Band hat nicht nur ein tolles Lied komponiert, sondern zudem den Text aufgrund des Inhalts von „Emmas Geheimnis“ geschrieben. So lautet die Beschreibung auf youtube: „Song komponiert und produziert von Alexander Wernet im Dezember 2012, Lyrics by Johannes Konrad inspiriert durch den Roman ‚Emmas Geheimnis‘ von Liz Balfour!“


 
Den Song haben wir selbstverständlich auf der Verlagsseite zu „Emmas Geheimnis“ verewigt.

Inwiefern ist/war die Marketing-Maßnahme/-Strategie erfolgreich?

Wir hatten anfangs keine Ahnung, ob unsere Idee wirklich funktioniert und waren am Ende wirklich überrascht von der großen Resonanz. Unser Aufruf wurde mehrere hundert Mal geteilt und tausendfach geliked – vor allem auch in der von uns definierten Zielgruppe der Irland-Fans. Dadurch konnten wir schon im Vorfeld des Erscheinungstermins viel Aufmerksamkeit für unser Buch erregen. Am Ende erhielten wir 32 tolle Einsendungen von Songwritern. Die drei besten Einsendungen wurden circa 1400 Mal angehört. Ebenso viele haben schließlich für ihren Favoriten abgestimmt. Zum Erscheinungstermin des Buches hatten wir mit „The Secret“ von Alexander Wernet & Friends einen würdigen Gewinner gefunden und ein Lied, das von unserem Buch inspiriert wurde – was natürlich auch unsere Autorin sehr gefreut hat. Die Aktion hat uns darin bestärkt, dass es sich immer lohnt, sich mit jedem Buch und seinen Besonderheiten auseinanderzusetzen und darauf aufbauend einen individuellen, kreativen Ansatz zu finden, um seinem Inhalt wirklich gerecht zu werden. Und genau aus diesem und vielen anderen kleinen Erfolgen ziehen wir die Motivation, uns zusätzlich zu unserer Tätigkeit als Pressereferentinnen auch um die Social-Media-Aktivitäten des Heyne Verlags zu kümmern.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Irmi Keis und Silvia Häpp
Heyne Verlag