Jando: Inspiration für andere Menschen mit dem „Sternenreiter“

Kurze Beschreibung der Persönlichkeit, die nominiert wird

Jando Jando ist der Künstlername von Jens Koch, Buch-Autor aus Bad Zwischenahn im Ammerland.

Wer ihn kennt und sieht, dem fällt gleich der starke Kontrast auf. Optisch eher das Rauhbein – treffen jedoch seine schriftstellerische Inhalte sowie sein Auftreten mitten ins Herz. Rauhe Schale – weicher Kern, wie man im Norden sagt.

Vor Jahren kehrte er der TV-Arbeit den Rücken zu, um an der Küste bei Wind und Wellen wieder bei sich zu sein und zu schreiben, das zu finden, was er im Trubel verloren hatte. Dabei entstand seine Geschichte des Sternenreiters – eine Geschichte um Mats, einen erfolgreichen Manager und der Begegnung mit einem Sonderling – einem Kinde ähnlich.

Dieser Sternenreiter erinnert uns – führt uns wieder zu den Räumen und Träumen zurück, die wir als Kinder so gut kannten, jedoch vor langer Zeit verloren haben. Die Signatur seiner Schreibweise und sein Charakter sind wie seine Lebensart: authentisch, beständig, geradlinig – verbunden mit der kraftgebenden Aufforderung, seine Träume zu leben und dabei bodenständig zu bleiben.

In welcher Hinsicht hat die Persönlichkeit im letzten Jahr einen Unterschied gemacht?

Jando greift Alltäglichkeiten auf. Dabei lässt er den Sternenreiter sprechen, der 2013 illustratorisch als Sympathiefigur von seiner Schwester entwickelt wurde. Besorgniserregende Themen wie Tod, Verlassenwerden, Zweifel, Mutlosigkeit oder auch die eigenen Wünsche wandelt der Sternenreiter in mutmachenden Denkansätzen um. Dabei führt stets die Liebe die Feder. Die Liebe zum Beruf, Leben, Menschen und zur schwierigsten Aufgabe: Der Liebe zu sich. Die Zeichnungen samt Denkansätzen postet Jando in den sozialen Netzwerken täglich ca. 2 Mal, die stets rasant geteilt werden.

1383e32d0fa

Seine Fan-Community der von ihm betriebenen Fan-Sites wuchs so in einem Zeitraum von knapp 1 ½ Jahren auf über 21.000 Fans an, Tendenz weiter steigend.

Sein Buch der Sternenreiter ist im von ihm gegründeten Verlag Koros Nord erschienen, in dem er auch andere Autoren publiziert. Die kontinuierliche Kommunikation in den sozialen Medien, Berichterstattungen in den Tageszeitungen als auch Literaturblogs erzielten einen beträchtlichen Verkauf des Buches von über 20.000 Stück (Hardcover / Einband – seit Erscheinen Juli 2012) in Deutschland.

Der Sprung von Deutschland nach Asien gelang ihm mit dem Verkauf der Übersetzungsrechte nach Korea. Die Penguin Cafe Publishing hat sich die Übersetzungsrechte am Buch des Sternenreiters gesichert und wird in den kommenden Monaten den Sternenreiter auf den koreanischen Markt einführen.

Was hat sie bewegt, was hat sie bewirkt?

Die täglichen, geposteten Aphorismen – mittels Sympathiefigur charmant verpackt – bewirken im Leser einen behutsamen Umgang mit sich selbst, machen Mut, fordern auf, erklären und zeigen Blickwinkel auf, die gerade in schwierigen Situationen, im Zweifeln nicht gesehen werden können. Gerade auch der Austausch mit seiner stattlichen Fan-Community sorgt dafür, dass die Leser sich mit ihren Gedanken nicht alleine fühlen, sich in ihrem Selbst bestätigt fühlen und Kraft finden; auch der Austausch der Community-Mitglieder untereinander wirkt gemeinschaftlich stark.

sternenreiter

junge auf wolke bei sonne

Rückmeldungen von Lesern, die den Sternenreiter z.B. in die Hände bekamen, als sie in einer schwierigen Notsituation waren, Verlust von Angehörigen o.ä. zeigen, dass die Lektüre dieses Buches und die enthaltenden Sichtweisen, Elementares im Leben dieser Leser verändert haben. Sie begannen, ihre Träume umzusetzen oder langsam den Verlust – Schmerz zu verarbeiten. Harte Kurskorrekturen, die notwendig waren, aber erst durch die Lektüre des Buches oder den Aphorismen in Angriff genommen worden sind.

Jahreskalender des Sternenreiters zieren schon Haushalte und sind neben den sozialen Netzwerken auch so täglicher mutmachender Begleiter.

Soziale Engagements, wie die Versteigerung einer Sternenreiterlesung zu Gunsten für „Ein Herz für Kinder“ und die Versteigerung der Sprecherrolle des kleinen Kindes im Hörbuch des Sternenreiters zeigen kreative Ideale, die seitens des Autors umgesetzt und gelebt werden und inspirieren hier zur Nachahmung.

Wie hat die Persönlichkeit es geschafft, andere anzustecken?

Der eigene Lebensweg des Autors zeigt auf, dass trotz großen Erfolges im TV-Bereich etwas Elementares gefehlt hat. Der spätere Crash seiner Firma mit großen, eigenen Verlusten und der sich hieraus von ihm entwickelte Richtungswechsel aus einer Komfortzone heraus hin zum „unsicheren Schreiben“ mit der Gründung eines Verlages und dem sich stetig wachsenden Erfolg motiviert und inspiriert die Leser, weil sie spüren, dass es bei der Geschichte um Mats – dem erfolgreichen Manager aus dem Buche des Sternenreiters – viele autobiografische Züge gibt.

Jando

Wieder das Leben mit den Augen eines Kindes zu sehen, das waren schon die höchsten Disziplinen großer Künstler (wie z.B Picasso). In der neuen Idee und bereits begonnenen Serie „Lena schreibt an Gott“ berichtet der Autor von Lena – einem Mädchen -, das sich mit seinen Fragen des täglichen Lebens und seinen Sorgen in einem Brief an Gott wendet, weil es seine Eltern nicht belasten möchte. Es entsteht ein reger Briefwechsel, denn dieser Gott entspricht nicht dem religiösen Abbild von Gott, sondern er antwortet in einem Brief an Lena. Diese sich hieraus ergebende Motivation und inspirierenden Zielsetzungen sowie die alten Tugenden enthalten ungebändigtes Potenzial, seine Träume und Wünsche zu verwirklichen. Die Bedeutung von Glück.

Was vorerst eine Idee war, entwickelte eine große Resonanz beim Publikum. Die Kurz- Geschichten werden teilweise tausendfach geteilt, so dass diese im nächsten Jahr in einem Publikumsverlag – bei Einigung – als Buch veröffentlicht werden.

Familie und Freunde – Freundschaft und Familie stehen hoch im Kurs bei Jando. Seine Schwester, die mit dem Künstlernamen Antjeca bekannt ist, hat u.a. sowohl für den Sternenreiter als auch für Lena (aus Lena schreibt an Gott) die Illustrationen / die Sympathiefigur entwickelt. Sie zeichnet/illustriert seit geraumer Zeit alle Entwürfe von Postkarten, CD Cover, Buchwerk als auch Kalender. Die Zusammenarbeit der beiden zeigt, dass auch Geschwister erfolgreich zusammenarbeiten können und leben ein familiäres Miteinander im Geschäft vor.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Oriana Lai
LAI Media