epubli: Verknüpfung von Off- und Online zum Thema Mauerfall

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

epubliepubli ist ein junges, schnell wachsendes Unternehmen aus Berlin-Kreuzberg. Seit 2008 bietet die Self-Publishing-Plattform Autoren die Möglichkeiten, ihr Buch unabhängig zu veröffentlichen und weltweit zu verkaufen – gedruckt und als eBook, im Buchhandel sowie bei Amazon, Apple, Google & Co. epubli steht für transparente Preise, höchste Qualität und besten Service. Als Tochter der Holtzbrinck Digital gehört epubli zu einem der bedeutendsten Medienunternehmen in Deutschland.

Beschreibung der Idee

ProjekaBrücken bauen. Mauern einreißent_Logo
Deborah Schmidt aus dem Online Marketing und Carolin Reif aus der Autorenberatung Die Idee für das Projekt entstand in teamübergreifender Zusammenarbeit. Deborah Schmidt aus dem Online Marketing und Carolin Reif aus der Autorenberatung nutzten ihre unterschiedlichen Erfahrungswerte und entwickelten anlässlich des bevorstehenden 25. Jubiläums des Mauerfalls am 9. November 2014 das Community-Projekt „Brücken bauen. Mauern einreißen.“ Der Zusatz „Kunst & Buch“ verkörpert die nachfolgend erklärte Verknüpfung von Off- und Online.

„Kunst“: epubli gestaltet ein kollektives Kunstobjekt in Form der Glienicker Brücke, einem ehemaligen Grenzübergang, das sich Stück für Stück aus Erinnerungen, Schriftstücken, Geschichten, Fotos und weiteren Materialien zusammensetzt.

Das fast drei Meter lange Modell der Bogenbrücke wird auf einem eigenen Stand während der Frankfurter Buchmesse vom 8. bis 12. Oktober sowie am 8. und 9. November im Berlin Story Bunker ausgestellt. Jeder ist herzlich eingeladen, mit seiner Einreichung persönlich vorbeizukommen.

„Buch“: Die Beiträge zum Kunstwerk sowie alle per E-Mail oder Post eingesandten Erinnerungen, Erlebnisse, Geschichten und Gedanken rund um das Thema Mauerfall werden gesammelt und als Buch sowie eBook veröffentlicht. Der Erlös wird der Historiale e.V. gespendet.

Epubli – Virenscheuderpreis 2014 from erlesen.TV on Vimeo.

Inwiefern ist/war die Idee innovativ oder neuartig?

Da die Mehrzahl der Ideen in den Bereichen Marketing oder PR mittlerweile lediglich digital umgesetzt wird, ist der innovative Ansatz des Projekts vielmehr der Anspruch: Zurück zu den Wurzeln! Mit der Kombination aus einem Off- und Online-Projekt möchte epubli Menschen jeden Alters ansprechen und ihnen einen Zugang zum Thema Mauerfall ermöglichen. Der Entstehungsprozess eines Buches wird so nochmal aus einer ganz neuen Perspektive beleuchtet.

Ist/war die Idee ansteckend oder vielleicht sogar stilprägend?

„25 Jahre Mauerfall“ ist Thema vieler Aktionen und hat aufgrund seiner Relevanz ein hohes Ansteckungspotenzial. Dass epubli sowohl die Frankfurter Buchmesse als auch Berlin Story für das Projekt gewinnen konnten, spricht hier für sich.

Der Mauerfall betrifft eine Vielzahl von Menschen und erfordert eine Betrachtung aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Dies möchte epubli mit dem Projekt gewährleisten. Durch das Mitwirken diverser Autoren, die völlig verschiedene Berührungspunkte mit dem Thema haben, bietet sich den Lesern des Buches eine Vielzahl sehr persönlicher Einstiegspunkte.

Ausblick: Wie geht/ging es weiter?

Vom 7. bis 12. Oktober ist das Projekt auf der Frankfurter Buchmesse  in Halle 4.1 zu finden und am 8. und 9. November im Berlin Story Bunker. Alle Einreichungen werden anschließend in gedruckter und digitaler Form als Printbuch und eBook veröffentlicht.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Carolin Reif und Deborah Schmidt
epubli