Daktylos Media: Crowdfunding für die Kinderbuch-App „Meta Morfoss“

Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Daktylos MediaDaktylos Media wurde 2013 von Anna Burck und Nikolay Barabanov in Dresden gegründet. Der Startup-Verlag produziert und vertreibt Kinderbuch-Apps für Tablets, die Kinder fürs Lesen und für Literatur begeistern sollen. Mit der „Daktylos Lesequest“ hat das Startup ein neues Buch-App-Format für Kinder und Jugendliche entwickelt, bei dem nicht die animierten Illustrationen vom Lesen ablenken, sondern umgekehrt erst das Lesen und Entschlüsseln des Textes zur Animation der Bilder führt. Die erste Kinderbuch-App ist die „Meta Morfoß App“. Sie basiert auf der Geschichte „Meta Morfoß“ von Peter Hacks über ein Mädchen, das sich in alles Mögliche verwandeln kann. Die Produktion der App mit einem Team aus freiberuflichen Mitarbeitern wurde durch ein erfolgreiches Crowdfunding vorfinanziert.

Beschreibung der Maßnahme/-Strategie

Daktylos Media wollte für eine bislang noch nicht dagewesene Mischung aus Buch und App, die Daktylos Lesequest, die Entwicklungskosten über Crowdfunding bei Startnext vorfinanzieren.

Zum einen ist Crowdfunding ja selbst eine Marketingplattform. Durch den Anschluss an verschiedene Social-Media-Kanäle konnte Anna auf der Projektseite bei Startnext ihren “Outreach” bündeln: Meldungen bei Twitter, Facebook und per Mail führten immer wieder zur Plattform zurück, wo regelmäßig neue Inhalte im Blog die Entwicklung des Projekts begleiteten. Ihre Social-Media-Strategie war schulbuchmäßig, wie sie langfristig dachte und stets eine positive Ansprache fand, obwohl das Projekt nur langsam Unterstützung fand und nicht von einem schnellen Hype profitierte.

Zum anderen ist aber bemerkenswert, wie viel klassische Fußarbeit Daktylos Media in das Schaffen eines Netzwerkes steckte. Anna besuchte Veranstaltungen auf der Buchbranche ganz gezielt, um Kontakte zu knüpfen, sie für ihr Projekt zu begeistern und neue Anknüpfungspunkte zu suchen. Erst durch die persönliche Ansprache außerhalb des Netzes gewann ihre Onlinevernetzung die notwendige Belastbarkeit, darüber eine Kampagne zu führen.

Inwiefern ist/war die Maßnahme/-Strategie erfolgreich?

Die Kampagne war schlussendlich erfolgreich: 16.000 EUR für eine bislang unbekannte Literatur/Softwareschmiede und ein Angebot ohne Vorbilder einzusammeln, finde ich bemerkenswert.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Jakob Jochmann
exploring meaning in communication