Edition Michael Fischer: Das Sew Along für „Stoff, Schnitt & Stich“

Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Edition Michael FischerDie Edition Michael Fischer ist ein innovativer und trendorientierter Ratgeberverlag in München. Wir publizieren populäre Themen in den wachsenden Warengruppen Handarbeiten, Kreatives Gestalten, Kinder Kreativ, Malen & Zeichnen und Essen & Trinken. Unser Programm besticht durch eine ausgefallene Ausstattung sowie eine zeitgemäße Bildsprache und designorientierte Layouts. Wir vermitteln der neuen Handmade-Generation Spaß am liebevoll Selbstgemachten und bieten sowohl Hilfe beim Erlernen der Grundlagen kreativer Techniken als auch Inspiration bei ausgefallenen Projekten. (Unser Programm ist als Blätterkatalog beim Börsenblatt einsehbar.)

Beschreibung der Maßnahme/-Strategie

Stoff, Schnitt & StichIm Februar erschien unser neues Grundlagenbuch zum Thema Nähen, „Stoff, Schnitt & Stich„. Neben dem umfassenden Grundlagenteil enthält das Buch, anders als viele Konkurrenzprodukte, auch Schnittmuster und Anleitungen für Wohnaccessoires und Kleidung in ansteigenden Schwierigkeitsstufen, bis hin zum Meisterstück eines Damenblazers. Wir wollten auf nachvollziehbare Weise zeigen, dass unsere Anleitungen verständlich und die enthaltenen Modelle auch für Anfänger tauglich sind, aber trotzdem modisch und ausgefallen aussehen. Zu diesem Zweck haben wir das in der Nähcommunity beliebte Mittel des „Sew Alongs“ auf uns angepasst. Ein Sew Along ist so etwas wie ein virtuelles Nähtreffen. Ähnlich wie Freundinnen in verschiedenen Städten sich gleichzeitig denselben Film ansehen und dabei telefonieren, nähen viele Teilnehmer gleichzeitig denselben Teil einer Anleitung und unterhalten sich darüber, meist über ihre jeweiligen Blogs, wodurch die Reichweite der Aktion gesteigert wird.

Stoff, Schnitt & Stich – das große Sew Along

Für unseren Sew Along richteten wir einen einen Blog auf tumblr ein, auf dem die Anleitungen zur Verfügung gestellt und die Beiträge der Teilnehmer veröffentlicht wurden. Nach der Anmeldung der Teilnehmer wurde jede Woche ein Teil der Anleitung veröffentlicht, sodass auch langsame und später hinzugekommene Näherinnen und Näher Zeit hatten, die Schritte zu bearbeiten. Zu jedem Teil der Anleitung gab es zudem eigens gedrehte Videos auf unserem YouTube-Kanal, die die Vorgehensweise erläutern und den Nähvorgang Schritt für Schritt zeigen.

Unser Ziel war es, sowohl bei Einsteigern die Lust am Ausprobieren der Modelle zu wecken, um die Machbarkeit der Anleitungen zu beweisen, als auch bekannte Multiplikatoren der Szene mit der Aktion anzusprechen, um qualitative Beiträge mit hoher Reichweite und Verweis auf uns zu erhalten. Zudem wollten wir uns stärker mit der Szene vernetzen, neue Kontakte knüpfen und das Buch über die sozialen Netzwerke verbreiten. Quantitativ war unsere Zielsetzung 50 angemeldete Teilnehmer der Aktion, unter denen wir als attraktiven Hauptgewinne eine Bernina-Overlock-Maschine im Wert von über 600€ sowie weitere Gewinne verlosen wollten. Wunsch, wenn auch nicht erklärtes Ziel, waren auch mehr Fans bei Facebook und mehr Abonnenten bei YouTube.

Inwiefern ist/war die Maßnahme/-Strategie erfolgreich?

Bereits in der ersten Woche erreichten wir die gesetzte Marke von 50 angemeldeten Teilnehmern – zum Ende der Aktion hatten wir über 166 Einreichungen für das Gewinnspiel. Die Zahl der Seitenaufrufe lässt darauf schließen, dass wesentlich mehr Interessierte die Seiten besuchten, was auch durch die Zahl der Downloads bestätigt wird: Die Anleitungen und Schnittmuster wurden über 600 mal heruntergeladen, hatten also eine hohe Verbreitung in der Community. Auch das Video der Anleitungen auf Youtube wurde über 800 mal abgespielt, der Teaser der Aktion immerhin über 400 mal. Die Reichweite lag also deutlich über den Erwartungen.

Sowohl in den Communitys als auch auf Blogs wurde über die Aktion berichtet, auch von wichtigen Multiplikatoren. Während des Aktionszeitraums stieg die Zahl der Anfragen von Bloggern nach Kooperationen und Rezensionsexemplaren sprunghaft an, meist explizit mit Verweis auf die Aktion. Aus diesen Anfragen sind wichtige Kontakte entstanden, die uns eine stärkere Vernetzung mit der Kreativszene ermöglichen. Auch dieses Ziel ist als erreicht worden und liegt über unseren Erwartungen.

Ausblick: Wie geht/ging es weiter?

Bestärkt durch die Rückmeldung der Teilnehmer und der Sponsoren, wird es auch im nächsten Frühjahr wieder einen Sew Along geben bzw. bei geeigneten Büchern im Programm soll diese Aktion regelmäßig 2-3 mal im Jahr veranstaltet werden. Hierfür werden wir stärker auch mit bereits bestehenden Sew-Along-Netzwerken zusammenarbeiten, die durch diese Aktion auf uns aufmerksam wurden.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Katharina Eichler
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Edition Michael Fischer GmbH