DIE BRUeDER: Indiecon 2014 – Festival für unabhängige Magazine

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

DIE BRUeDERWir sind DIE BRUeDER. Wir sind Labor, Fabrik und Baumhaus und stehen für zielgerichtete Entwicklung, effiziente Produktion und überschäumende Visionen. Bei uns entstehen neue Formate und Darstellungsformen. Wir sinnieren, recherchieren, schreiben, fotografieren, illustrieren, layouten und programmieren. Jedes Buch, jede Zeitschrift, jede Website oder jede App ist eine Spezialanfertigung ­– als Ganzes erdacht, im Detail verwirklicht und in der Form vollendet. Im Ergebnis werden daraus Hybriden, die über die Grenzen von Web und Print hinausreichen. Innovative Produkte und richtungsweisende Monolithen von höchster Qualität.

Beschreibung der Idee

Zusammen haben wir 2014 die erste „Indiecon – Festival für unabhängige Magazine“ ausgerichtet. Abseits der Anzeigenkrise und sinkender Auflagen haben sich in Deutschland hunderte unabhängige Magazine etabliert. Sie entstehen ohne die Maschinerie eines großen Verlags, in der Freizeit und neben dem Job oder als ambitionierte Vollzeitprojekte. Mit unserem Blog indiemags.de und der Indiecon bringen wir Menschen zusammen, die aus eigenem Antrieb ein Magazin produzieren. Auf der ersten Indiecon trafen sich erfolgreiche Gründerinnen und findige Nischenspezialisten. Zusammen haben wir diskutiert: Was ist Indie? Wie bewegen sich kleine Titel zwischen Kunst und Kommerz – und was sind die großen Herausforderungen? In Schwerpunkten widmeten sich Experten Inhalt, Design, Finanzen, Vertrieb und Online-Verlängerung. Und an der Bar gibt’s die weinende Piratenbraut. Einmal Indie, immer Indie!

 

Bilder auf der Facebook-Seite:

INDIECON 2014

Inwiefern ist/war die Idee innovativ oder neuartig?

Mit dem Segment großverlagsunabhängiger Magazine beschäftigen sich in Deutschland viele. Es gibt Branchentreffen für Designer, für Literaturmagazinmacher oder für Vertriebler. Aber niemand förderte bislang den branchenübergreifenden Dialog. Wir bringen die großen Indies (brand eins, Impulse, The European) mit den Kleinen zusammen, oder die Kleinen mit den Großen? Im Fokus steht nicht immer der Gewinn, sondern (zum Glück) noch sehr viel Leidenschaft und Ideologie.

Ist/war die Idee ansteckend oder vielleicht sogar stilprägend?

Das Feld unabhängiger Magazinmacher wächst. Jedes Jahr entstehen neue Titel, neue Ideen, neue Konzepte. Und die Bedingungen zur Produktion und Vermarktung von unabhängigen Magazinen werden einfacher. Wir sind die Jungs, die darüber sprechen. Unsere Sammlung ist einzigartig und unbedingt ansteckend. Vielleicht ist uns mit dem Event ein Aufschlag für weitere Ideen gelungen.

Ausblick: Wie geht/ging es weiter?

Eine Indiecon 2015? Einen Indiemagazinladen in Hamburg gründen? Einen Vertrieb für unabhängige Magazine in Deutschland aufbauen? Wir suchen Unterstützer!

Wer reicht den Vorschlag ein?

DIE BRUeDER