Leander Wattig im Interview bei PR-Doktor und Frankfurter Buchmesse

Was es mit dem Virenschleuder-Preis so auf sich hat und warum man als Verlag, Autor, Buchhändler oder anderer Akteur aus der Publishing-Branche mitmachen sollte, hat Veranstalter Leander Wattig hier im Interview beschrieben:

 

► PR-Doktor: Virenschleudern – bitte melden!

Was hat dich in jetzt vier Jahren Virenschleuder-Preis am meisten überrascht?

Leander Wattig: Am meisten überrascht es mich eigentlich, dass zwar sehr viele, aber nicht alle mitmachen. So einfach ist es selten möglich, hohe Reichweite in der Online-Publishing-Szene zu bekommen und im besten Sinne Eigenwerbung zu betreiben. Man kann gar nicht verlieren mit einer Nominierung.

 

► Blog der Frankfurter Buchmesse: “Mit 3 Euro die Welt bewegen”

Von daher ist das “ansteckende” Marketing, wie es beim Virenschleuder-Preis in den Fokus genommen wird, eine Riesenchance gerade für die Publishing-Branche, weil hier eben vor allem pfiffige Ideen und Konzepte zählen.