Das Autorensofa: 42 Autorinnen und Autoren im direkten Kontakt mit ihren Lesern

Beschreibung des Team

Logo-FBM-300x26742 Autoren – eine Mission.

Unter dem Motto »Das Autorensofa – Triff Deinen Autor« haben sich 42 Autoren und Autorinnen zusammengeschlossen, um in direkten Kontakt mit ihren Lesern zu treten.

Die Zeiten, in denen Autoren nur Bücher schreiben und den Verlag den Rest erledigen lassen, sind vorbei. Die Autoren von heute begreifen sich als Unternehmer, die den Erfolg ihrer Buchprojekte nicht allein in den Händen des Verlages sehen wollen, sondern auch ihre ganz eigenen Ideen in die Vermarktung einbringen möchten. Hinzu kommen die so genannten Independent-Autoren, die ihre Werke über die digitalen Medien und Print-on-Demand-Verfahren ganz ohne Verlagsvertrag direkt an den Leser bringen.

Aber: Der Markt ist hart umkämpft.

»Das Autorensofa« bietet interessierten Lesern einen Blick hinter die Kulissen. Was sind die aktuellen Projekte der Autoren? Wie sieht deren Autorenalltag aus? Aber auch private Momente und besondere Augenblicke des Autorendaseins werden mit den Lesern und Autorenkollegen geteilt. Vorteil für den Leser ist, dass er auf einer Plattform eine breite Palette von Autoren der unterschiedlichsten Genres »verfolgen« kann. Er muss sich nicht durch unzählige Seiten klicken und befürchten, etwas zu verpassen. Zudem lernt der Leser auch viele neue Autoren und deren Werke kennen, die ihm ansonsten aufgrund der großen Masse verborgen geblieben wären.

Neben dem direkten und unmittelbaren Kontakt zu unseren Lesern steht das Miteinander im Mittelpunkt. Wir sind keine Einzelkämpfer, sondern haben verstanden, dass man nicht in Konkurrenz treten muss. Im Gegenteil! Gemeinsam können wir Ähnliches erreichen, wie große Publikumsverlage – mit viel Herzblut, Engagement jedes Einzelnen und einem sehr überschaubaren Werbebudget.

42 Autoren – jeder mit seinem ganz eigenen Werdegang und Schwerpunkt. So unterstützen wir uns nicht nur in Marketing und Gestaltung, sondern auch gegenseitig auf allen Social-Media-Plattformen und erzielen damit eine Reichweite, die ein Vielfaches höher ist, als würden wir weiter alleine kämpfen.

Autorenvorstellung

Vielfalt ohne Grenzen

Die vier Organisatorinnen, Emma Wagner, Elke Becker, Jo Berger und Violet Truelove sind Liebesroman-Autorinnen, doch nehmen auf der Couch auch Autor/innen historischer, phantastischer und spannungsgeladener Belletristik Platz.

Nicht nur Independent-Autoren sind dabei, sondern auch einige erfahrene Hybrid-Autoren, die ihre Bücher teils über einen Verlag, teils verlagsunabhängig veröffentlichen.

Unsere Autoren sind vielfältig – nicht nur im Schreiben. Auf dem Sofa sitzen unter anderem Grafiker, Lektoren, Marketingfachleute, Fotografen, Drehbuchautoren, Schauspieler, Journalisten, PR-Berater, Werbetexter, Politikwissenschaftler, Kunsthistoriker und Germanisten.

Unsere Autoren sind alle Vollblut-Autoren, egal, ob sie ihr Leben Voll- oder Teilzeit dem Schreiben widmen. So ist es gegeben, dass wir im Team für jedes Problem die passende Lösung finden. Denn Teamwork wird bei uns großgeschrieben.

Alle ziehen an einem Strang und werden durch die gegenseitige Unterstützung noch erfolgreicher. Das spüren auch unsere Leser, die den offenen und respektvollen Umgang unter uns Autoren sehr zu schätzen wissen.

»Quality time« mit den Lesern

Jede/r der 42 Autorinnen und Autoren hat seine oder ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte: Sie haben die ersten Plätze in den Verkaufsrängen der großen Internet-Buchhandlungen belegt. Sie waren auf der Shortlist des Indie-Autoren-Awards, haben den Kindle-Allstar oder den Jugendbuchpreis für ihre Werke gewonnen. Sie haben Fernsehlesungen abgehalten und Kinosäle gefüllt. Insgesamt wurden bisher über 3,5 Mio. Romane der Sofa-Autoren an den Leser gebracht.

Auf dem Autorensofa hingegen ist kein Platz für Massen – hier geht es um »quality time« mit den Lesern. Denn was wären Autoren ohne ihre Leser?

»Deshalb sind wir hier«, so Violet Truelove. »Um den unmittelbaren Kontakt zu unseren Lesern herzustellen. Das Sofa gibt es wirklich, und unsere Leser können es sich auf den Buchmessen mit den anwesenden Autoren darauf gemütlich machen und mit ihnen plaudern.«

»Das Autorensofa« online

Neben einer Homepage, auf der sich zahlreiche Informationen rund um unsere Autoren finden und die im Schnitt mit 1000 Seitenaufrufen täglich reges Interesse findet, sind die Mitglieder des Autorensofas auch in der passenden Facebook-Gruppe aktiv. Hier werden die Leser zusätzlich über alle Neuerscheinungen und Preisaktionen informiert. Sie können mit den Autoren und auch untereinander plaudern, Lesezeichen und signierte Exemplare anfragen und Fragen stellen. Unsere Gewinnspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Resonanz auf die offene Kommunikation und die Nähe zu den Autoren ist seitens der Leser sehr positiv.

»Das Autorensofa« live auf den Buchmessen

Erstmals in der Geschichte der Frankfurter Buchmesse wird 2015 mit uns ein Autorenkollektiv mit einem eigenen Stand dort vertreten sein. Wir agieren unter dem Begriff »Das Autorensofa – Triff deinen Autor« und werden direkt am Haupteingang der Halle 3.0 einen 24 m² Eckstand mit Ausrichtung zur Agora hin für die Kontaktpflege mit unseren Lesern haben. Zentrum des Standes wird das besagte Autorensofa sein, auf dem die Leser mit ihren Autoren plaudern können.

Stand-Nr.: 3.0 A138

Während der Messe hat jeder Autor seine festen Stunden am Stand, in denen die Leser ihn treffen können – der Name »Triff deinen Autor« ist also Programm. Wir möchten Autoren zum Anfassen sein und treten gemeinsam im Internet sowie auf den Messen live mit unseren Lesern in Aktion.

Geplant sind neben Signierstunden auch Fotoaktionen, Verlosungen sowie ein Videodreh auf dem Sofa.

»Das Autorensofa – Triff Deinen Autor« soll somit eine feste Institution der großen Buchmessen werden – Start ist die FBM 2015. Vorbereitungen für die Leipziger Buchmesse mit gleicher, repräsentativer Standgröße und -platzierung sind bereits getroffen.

Wir sehen uns als Marke und möchten den Lesern die Möglichkeit bieten, die Menschen hinter ihren Lieblingsgeschichten kennenzulernen. Wir lieben den Austausch mit unseren Lesern und lassen uns gerne in die Karten schauen. Wie sieht der Alltag eines Autors aus? Wie kommen wir auf unsere Ideen? Wir teilen mit unseren Lesern die lustigen Momente, die peinlichsten Tippfehler, geben exklusiv Einblick in die aktuellen Manuskripte und lassen auch den ein oder anderen ganz privaten Einblick in unser Leben zu. Und das nicht nur von einem Autor – sondern von 42! Das schafft eine besondere Nähe zu unseren Lesern.

Wir haben den Namen bereits schützen lassen, sehen uns wie erwähnt als Marke und sind dabei, diese gemeinsam noch weiter auszubauen. Dabei stehen zusätzliche Aktionen, die uns noch näher zu den Lesern bringen auf dem Plan. So möchten wir auch regionale Gemeinschaftslesungen etablieren und uns ferner an förderungswürdigen caritativen Aktionen beteiligen. Viele unserer Autoren werden sich beispielsweise an der Aktion »Weihnachtsengel« beteiligen, die von einer aktiven Bloggergemeinschaft auf die Beine gestellt wurde, um bedürftige Kinder zu Weihnachten zu beschenken.

Was hat das Team im letzten Jahr bewegt?

42 Autoren, die in verschiedenen Genres schreiben und ihr Fachwissen einbringen, können eine Menge bewegen.

ONLINE:

Innerhalb weniger Tage haben wir eine große Community aufgebaut. Angefangen mit einer Gruppe auf Facebook, in die wir unsere Leser eingeladen haben, hat es das »Das Autorensofa« innerhalb kürzester Zeit zu über 600 Mitgliedern gebracht – und täglich kommen neue interessierte User dazu.

Die Gruppenmitglieder sind dabei sehr aktiv und nehmen rege und begeistert am Austausch teil. Hierbei wächst die Gruppe stetig.

Auf unserer eigenen Webseite www.das-autorensofa.de haben Leser die Möglichkeit, sich in einen Newsletter einzutragen, der bereits von vielen Besuchern abonniert wird.

Um den Abonnenten einen Mehrwert zu bieten, verlosen wir im September über den Newsletter zwei Eintrittskarten für die Besuchertage der Frankfurter Buchmesse.

Neben unserer eigenen Webseite und der Facebook – Gruppe bedienen wir auch eine entsprechende Fanseite, deren Beliebtheit täglich steigt. Die Leser lassen uns an ihrer Begeisterung für unsere Aktionen teilhaben und bringen sich aktiv mit ein.

Hier einige Stimmen unserer Leser:

  • Man kommt schnell an Informationen und Neuigkeiten vieler Autoren und das alles auf einen Blick! Ganz ehrlich, für mich als Blogger seid ihr perfekt!
  • Ich finde es toll, dass sich so viele tolle Autoren zusammentun und mir als Leser Neues bieten. Neue Bücher, andere tolle Autoren und super Aktionen, wie die Vorstellungsrunden oder auch Gewinnspiele etc. Auch dafür, dass ihr die Mühe und den finanziellen Aufwand betreibt, uns Lesern zu ermöglichen euch auf der FBM live und in Farbe begegnen zu können, muss ich einfach mal Danke sagen.
  • Ich finde es einmalig, dass sich hier so viele tolle Autoren zusammengefunden haben. Man kommt ganz schnell an Neuigkeiten und Neuerscheinungen. Das finde ich super!
  • Es ist schön zu sehen, wie toll sich die Autoren gegenseitig unterstützen. Ganz nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark. Und das seid ihr auch, eine starke Truppe.
  • Mir gefällt, dass die Autoren offenbar alle gut miteinander auskommen und es kein Konkurrenzdenken gibt. Ich mag die Idee von einem Netzwerk und bin deshalb als Leser auch eher interessiert, ein Buch von jemandem aus dieser Gruppe zu kaufen, der mir bisher unbekannt war. Einfach aus dem Grund, weil es mir von meinen Lieblingsautoren empfohlen wurde.
  • Ich mag den Zusammenhalt und den respektvollen Umgang untereinander.
  • Hier stimmt einfach das Gesamtpaket. Man merkt, dass alles aus Liebe zu den Büchern gemacht wird, und die Autoren sind mit vollem Einsatz dabei. Danke dafür.

Dies zeigt uns, dass der Zusammenschluss von 42 Autoren aus den unterschiedlichsten Genres einen großen Mehrwert für die Leser bringt: Sie lernen auf diesem Wege nicht nur neue interessante Autoren kennen, die ihnen ansonsten eventuell verborgen geblieben wären, sondern sie können sich auf einer ganz anderen Weise mit ihren Autoren austauschen, sich in die Welt ihrer Lieblingsgeschichten entführen lassen und erhalten Hintergrundinfos, die ihnen andernfalls entgangen wären.

Mittlerweile sind wir auch auf den Plattformen Twitter, Pinterest, Instagram sowie Google+ aktiv. Auch dort tauschen wir uns mit unseren Lesern aus und erhalten durchweg positives Feedback zu unserer Gemeinschaft.

Unter dem Hashtag #sofamob läuft derzeit eine einzigartige E-Book-Flashmob-Aktion. Ziel ist es, den Lesern durch die Verlosung von Buchgutscheinen zu ermöglichen, bis zur Frankfurter Buchmesse möglichst viel von den Sofa-Autoren zu lesen. Hierzu verlost jeder Autor in unterschiedlichen Zeiträumen auf seiner eigenen Autorenseite Buchgutscheine, mit denen sich die Gewinner Bücher der Sofa-Autoren kaufen können. Die Aufmerksamkeit ist immens, da jeder einzelne der 42 Autoren bereits seine eigene Fanbase hat, die er hierüber aktiviert.

OFFLINE:

Durch die große Präsenz von 42 Autoren bleibt die Aufmerksamkeit nicht aus. Es gibt Presseartikel über unser Autorensofa – online, sowie auch in gedruckter Form. Weitere Presseartikel werden zur Buchmesse folgen.

Die Autoren haben bisher ihre regionalen Pressekontakte angeschrieben.

Bereits veröffentlicht:

Interview mit Katja Piel auf Indie Publishing – Erwähnung des Autorensofas

Veröffentlicht werden (Stand 26.08.2015):

  • Autorin Emma Wagner im Selfpublisher-Magazin – Erscheinungstermin Messe Frankfurt 2015 – als Beiheft zur Federwelt, Auflage 5.000 Stück. Werden von der Frankfurter Buchmesse auf der Messe ausgelegt.
  • Autorin Andrea Bielfeldt in der RENDSBURGerLEBEN – Erscheinungstermin Oktober 2015. Auflage 12.000 Stück.
  • Offenbach Post – Veröffentlichung Pressemitteilung inklusive Foto von den Autorinnen Melisa Schwermer und Katja Piel
  • Wormser Zeitung – Interview mit Autorin Karina Reiss, Autorensofa wird erwähnt
  • Thüringer Allgemeine / Regionalteil Mühlhausen – Zusage über ein Interview mit Autorin Karina Reiss – unter anderem über das Autorensofa – und eine Veröffentlichung nach der Messe.
  • Mallorca Zeitung – Interview mit Autorin Elke Becker – Erwähnung des Autorensofas – Veröffentlichung 03.09.2015
  • Rhein-Neckar-Zeitung, die Hessische Allgemeine Zeitung und der Mannheimer Morgen – Interview mit Autorin Emma Wagner – Erwähnung des Autorensofas

Weitere Anfragen laufen:

  • P-Stadtkulturmagazin
  • Shz – Schleswig Holsteinische Landeszeitung
  • Wort und Bild Verlag München, Funke Medien Group, Grüner und Jahr GmbH, Echo der Frau, Hörzu, Bild der Frau, Fokus, Burda Media Gruppe, Freundin, WDR Karin Wejdling Journalistin sowie weitere regionale Zeitungen und Magazine.
  • Journal Frankfurt
  • freie Journalistin, die für die Welt und die Frankfurter Rundschau schreibt
  • Redakteurin von HR1 – Hörfunk

Weiterhin ist das Autorensofa zusammen mit #Orbanism Gastgeber einer Podiumsdiskussion auf der Frankfurter Buchmesse, die ebenfalls das Interesse namhafter Sponsoren wecken konnte.

Wir werden uns dort über das Thema Verlegen ohne Verlag unterhalten und mit den Gästen dieser Runde – unter anderem der Blogger Pierre Petermichl, Matthias Matting sowie Verlagsautor Tim Boltz – über professionelles Selfpublishing diskutieren. Leander Wattig moderiert.

Um uns auf der Frankfurter Buchmesse den Lesern und allen Interessierten vorzustellen, werden wir ein 92-Seiten starkes Messemagazin drucken lassen, in dem alle Informationen über unsere Autoren enthalten sind. So erhält der Leser auf einen Blick zahlreiche Auskünfte über die Gruppenmitglieder.

Frontcover Messemagazin

Für den Druck unseres Messemagazins konnten wir eine namhafte Druckerei begeistern, die einen Großteil der Druckkosten übernimmt.

Zudem wird sie Expertenstunden an unserem Stand abhalten.

Einige bekannte Unternehmen haben bereits Werbeplätze in dem Magazin gebucht, um ihre Unterstützung und ihr Interesse an unserer Gemeinschaft zu bekunden und uns damit zu fördern. BoD unterstützt beispielsweise durch den Druck von Taschenbüchern ihre Autoren, die tolino-Allianz sowie Amazon Publishing sponsern eBook-Reader, die wir noch auf der Messe an unsere Leser verlosen.

Für die Leipziger Buchmesse 2016 – der Stand ist bereits gebucht – ist das Autorensofa ebenfalls mit einigen Sponsoren im Gespräch.

Für die Messe selbst sind eine Reihe von Aktionen geplant. Allen voran natürlich die Stunden, in denen der Leser seinen Autor treffen kann, um sich mit ihm auszutauschen und den Menschen hinter dem Buch kennenzulernen.

Weiterhin wird es eine Polaroid-Aktion geben, Buch und eBook-Reader Verlosungen, Podiumsdiskussionen, Signierstunden, Expertenstunden am Stand und einen Videodreh auf dem Sofa.

Was haben wir bewirkt?

  • Ein Gemeinschaftsgefühl, das seines gleichen sucht. Zwischen Autoren gleichermaßen wie zwischen Leser und Autoren
  • Enorm hohe Reichweite, da jeder einzelne Sofa-Autor seine Fanbase aktiviert
  • Fachwissen wird gebündelt und geballt genutzt
  • Ein riesiges Netzwerk erstellt, von dem jeder Autor und auch die Leser profitieren.
  • Den Lesern die Bücher aller Autoren näher gebracht – fernab seiner bisherigen Lesegewohnheit. Teils wurden unbekannte Autoren entdeckt, teils andere Genre »ausprobiert«.
  • Austausch mit Lesern, die sonst vielleicht gar nicht auf den Einzelnen gekommen wären. (Cross-Selling)
  • Networking mit großen Partnern, Bloggern, Druckereien etc.
  • gemeinsame Pressemitteilungen, die an unterschiedliche regionale und überregionale Medien verteilt werden
  • Presseaufmerksamkeit in verschiedenen Medien (On- wie Offline)
  • Messestand auf den wichtigen Buchmessen in Deutschland

Was wollen wir noch bewirken?

Unser übergeordnetes Ziel ist es, für den Leser eine Marke zu werden. Wir möchten dafür stehen, dass wir Autoren zum Anfassen sind, dass wir die Nähe zu unseren Lesern wollen und dafür einiges tun. Um diesen Gedanken voranzutreiben, wird es neben den bisher angestoßenen Ideen weitere geben, die die Nähe zu unseren Lesern fördern.

  • Gemeinschaftslesungen regional – Die erste Lesung in Norddeutschland ist bereits in Planung. Im Januar werden einige der Sofa Autoren im Kino Center in Rendsburg, Schleswig-Holstein, eine gemeinsame Lesung unter dem Label des Autorensofas geben.
  • Gemeinschaftsprojekte / Serien genreunabhängig zusammen schreiben.
  • Weitere Diskussionsrunden auf den Messen mit Stargästen.
  • Zusammenarbeit mit den Bloggern weiter intensivieren, durch Messeevent für Blogger, Blogtouren, Homestorys etc.
  • Heimlesungen verlosen, um noch dichter am Leser dran zu sein.
  • Ad-hoc Aktionen, um den Lesern Unterhaltung zu bieten.
  • Vorableseaktionen für unsere Leser

Wer reicht den Vorschlag ein?

Elke Becker im Namen des gesamten Organisationsteams