Aimie Carstensen: Optimistin, Welt-Entdeckerin, Bloggerin und Head of blicksta

aimie

Beschreibung der Person

Aimie Carstensen, Optimistin, Welt-Entdeckerin, Bloggerin und Head of blicksta. 1989 mit kanadischen Wurzeln auf der schwäbischen Alb geboren, ist sie Projektleiterin der Berufsorientierungsplattform blicksta, einem Start-Up innerhalb der Medienfabrik Gütersloh. Bereits nach einem Jahr bei embrace leitet sie als Projektleiterin ein Team von knapp 25 Mitarbeitern in Berlin und Gütersloh und pendelt zwischen ihren beiden Wohnsitzen. Bei blicksta betreut sie zudem die Kooperationen (u.a. mit BRAVO und whatchado) und einige der Partnerunternehmen und treibt die Weiterentwicklung jeden Tag mit viel Leidenschaft und Energie voran.

Früher wollte sie Richterin oder Astronautin werden. Letztendlich hat sie sich aber doch für ein klassisches duales BWL-Studium entschieden und einen Master in „European Studies“ angehängt. Neues entdecken und ausprobieren treibt sie an, daher bringt sie nicht nur täglich blicksta voran, sondern hat in einem spontanen Entschluss den Blog FIELFALT gegründet und unterstützt ihren Partner, einen der Gründer des erfolgreichen Start-Ups „Jobino“. Neben der Arbeit und dem Blog besucht sie zahlreiche Event-Formate aus dem Start-Up-Umfeld. Vor dem Fernseher hocken kommt für Aimie nicht in Frage. Lieber ist sie in der Welt unterwegs oder probiert neue Aktivitäten wie Kitesurfen oder Taekwondo. Nach vielen Stationen im In- und Ausland (u.a. Toronto, Ljubljana, Bangkok, Frankfurt (a.d. Oder) und Mannheim) ist sie nun in Berlin, Bielefeld und den deutschen Zügen zuhause.

4

Inwiefern hat die Persönlichkeit im letzten Jahr einen Unterschied gemacht?

Aimie hat das Wachstum bei blicksta im vergangenen Jahr in hohem Maße vorangetrieben und gleichzeitig für Prozesse und Strukturen für ein schnell wachsendes und sehr junges Team gesorgt. Inzwischen verzeichnet blicksta knapp 60.000 Mitglieder und 30 Partnerunternehmen, von denen Aimie einige (z.B. das Deutsche Handwerk) persönlich betreut. Zudem hat sie zahlreise strategische Kooperation mit wichtigen Businesspartnern (u. a. BRAVO, Einstieg GmbH, INITIATIVE auslandszeit) aufgesetzt und verhandelt, so dass blicksta Schüler nun ganzheitlich bei ihrem persönlichen Weg in die Zukunft unterstützen kann. Durch ihre Unterstützung konnte das blicksta-Team im vergangenen Jahr zwei Preise gewinnen (Digital Communication Award als „Innovation of the Year“ und den HR-Excellence-Award als „HR-Innovation des Jahres“).

Für ihr Team, das in Gütersloh und Berlin sitzt, ist sie neben ihrem Hauptwohnsitz in Berlin unter der Woche in Gütersloh tätig. Trotz langer Arbeitstage hat sie stets ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter und organisiert Teamevents oder bringt an Nikolaus mit ihrem Projektleitungskollegen jedem Teammitglied einen handgeschriebenen Brief mit Lebkuchen vor die Haustür.

Nebenbei betreibt Aimie seit 2015 ihren Shared Blog „FIELFALT“, in dem es um Themen für starke Frauen (und Männer), Gesundheit, Lifestyle und Karriere geht. Mit dem Blog will sie Mut machen, Dinge anzugehen und Themen einfach mal anzusprechen. Ihr Motto „Life begins at the end of your comfort zone“ versucht sie nicht nur zu vermitteln, sondern auch selbst zu leben und so Menschen zu inspirieren und einen Teil zur Gesellschaft beizutragen.

Projektleiterin_Aimie2

Wie hat die Persönlichkeit es geschafft, andere anzustecken?

Aimie ist innerhalb eines Jahres ihres Berufseinstieg zur Führungskraft von knapp 25 Mitarbeitern an zwei Standorten geworden und brennt mit Leidenschaft dafür, Schülern bei der Berufsorientierung und ihrem beruflichen Einstieg persönlich zu unterstützen und so dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Mit ihrer unerschütterlichen Energie, Lebensfreude und Motivation steckt sie täglich eine Vielzahl von Menschen an, die Plattform noch besser für Jugendliche zu machen. Ihr Ehrgeiz, Charme und ihr Verhandlungsgeschick haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass blicksta ein Jahr nach dem Launch bereits 60.000 Schüler verzeichnet, denen blicksta bei der Berufsorientierung helfen möchte.

Die 26-Jährige gewann in diesem Jahr den Führungskräfte-Wettbewerb Panda. Bei dem Event, das sich speziell an erfolgreiche Frauen richtet, bewerben sich jedes Jahr etwa 700 Frauen bewerben. Nur eine wird von Mitstreiterinnen und Jury als „Young Leader“ ausgezeichnet.

Innerhalb weniger Monate hat ihr Blog FIELFALT nicht nur sechs aktive Autorinnen, sondern auch jede Menge treuer Leserinnen und Leser (etwa 500 pro Tag) gewonnen, die sich für ihre Ideen begeistern. Bemerkenswert: fast die Hälfte aller Leser sind männlich!

Bei Twitter hat sie 782 Follower auf ihrem eigenen Kanal @AimieCarstensen und nochmal 356 Follower bei @Fielfalt.

Edition F, das digitale Magazin „für Frauen, die sich in Job und Leben verwirklichen wollen“ hat vor kurzem ein Interview mit Aimie geführt und Ausschnitte daraus sogar als Facebook-Visual ausgewählt.

Aimie-Sarah Carstensen ist erst 26 und führt bereits ein ganzes Team – von dem sie, wie sie erzählt, immer dazu lernt….

Posted by EDITION F on Dienstag, 8. September 2015

 

Wer reicht den Vorschlag ein?

Kristina Sauerstein
PR-Managerin I blicksta
Medienfabrik Gütersloh GmbH