Annina Luzie Schmid: Vernetzte Verlosung von fünf Hörbuchpaketen des Autors Oliver Bottini

30/09/2012

in Kat.: Marketing-Maßnahme #vsp12, Vz.: Agentur/Beratung, Vz.: Autoren/Blogger

Kurze Beschreibung des Akteurs

Annina Luzie Schmid, Social-Media-Beraterin und Bloggerin, konzipierte diese Maßnahme 2010 für Oliver Bottini, Autor von Kriminalromanen (aktuell im Handel: “Der kalte Traum”, DuMont Buchverlag).

Beschreibung der Marketing-Maßnahme

Im Wesentlichen bestand die Maßnahme aus der Verlosung von fünf Hörbuchpaketen des Autors Oliver Bottini im Wert von je 75 Euro (“Mord im Zeichen des Zen”, “Im Sommer der Mörder”, “Im Auftrag der Väter”, alle gelesen von Martina Gedeck). Der Clou an der Sache war, dass fünf verschiedene Bloggerinnen je ein Hörbuchpaket verlosten und untereinander jeweils auf die anderen Verlosungen verlinkten. Um die eigenen Gewinnchancen zu erhöhen, waren interessierte TeilnehmerInnen explizit dazu eingeladen, mehrfach – also bis zu fünf Mal – an der Verlosung teilzunehmen. Die Ausgestaltung der Verlosung auf dem eigenen Blog oblag dabei komplett der jeweiligen Bloggerin. Die einzige Bedingung war, dass auf die anderen teilnehmenden Blogs verlinkt weden musste. Die fünf teilnehmenden Blogs waren Girls Can Blog, Love German Books, Die Klappentexterin, Tschau Tschüssi und Janasworld. Da der Versand zentral von Annina Luzie Schmid durchgeführt wurde, entstanden den teilnehmenden Bloggerinnen keine Kosten.

Inwiefern war die Marketing-Maßnahme erfolgreich?

Die Maßnahme war für alle Beteiligten ein voller Erfolg: Oliver Bottini sowie alle Bloggerinnen konnten durch die Aktion ihre Bekanntheit steigern und ihren LeserInnen eine für sie selbst kostenlose, aber wertvolle Freude bereiten. Oliver Bottini hatte zusätzlich in einem ausführlichen Interview die Gelegenheit, sein Werk vorzustellen und über seine Motivation zu sprechen. Die Verlosungsaktion erhielt öffentlich (soweit bekannt) ausschließlich positives Feedback.

Können Sie Zahlen als Beleg für den Erfolg nennen?

An der Verlosung haben insgesamt mehrere Hundert Leute teilgenommen. Über die fünf Blogs verteilt wurden bereits 2010 knapp 100 Kommentare verfasst, die die Begeisterung der BlogleserInnen über die Aktion spiegelten. Hinzu kamen an die 10.000 Seitenaufrufe (gesamt, geschätzt). Aufgrund der inzwischen weiter gestiegenen Bekanntheit aller teilnehmenden Blogs wären diese Zahlen heute deutlich höher.

Ausblick: Wie geht es weiter?

Die Aktion war einmalig, könnte grundsätzlich aber natürlich (auch mit anderen BloggerInnen) wiederholt werden.

Wer reicht den Vorschlag ein?

Annina Luzie Schmid (Konzept und Koordination): http://www.anninaluzieschmid.net

Voriger Beitrag:

Nächster Beitrag: