Das sind die #vsp13-Shortlists

Nun ist es soweit. Wir präsentieren für unsere 3 Preiskategorien „Marketing-Maßnahme/-Strategie“, „Marketing-Idee“ und „Persönlichkeit“ jeweils die Top-10- Shortlist.

Wir wurden die Shortlists erstellt?

Vom 07.08. bis zum 25.09. konnten Nominierungen eingereicht werden und bis gestern lief das Voting, bei dem 1-10 Sterne pro Nominierung vergeben werden konnten. Die Shortlists richten sich nach der Gesamtpunktzahl, die eine Nominierung erreicht hat. Eine 10er-Sternbewertung geht also mit 10 Punkten ein, eine 1er Sternbewertung geht mit 1 Punkt ein.

Wie geht es weiter?

Im nächsten Schritt wird unsere Jury (s.u.) den Sieger je Shortlist nach qualitativen Kriterien auswählen. Es geht in den Kategorien um Folgendes:

  • Kategorie “Marketing-Maßnahme/-Strategie“: Hier geht es darum, ob die Maßnahme/Strategie erfolgreich war, d.h. ob die formulierte Zielsetzung möglichst effizient erreicht worden ist (Ressourcen-Input vs. Output).
  • Kategorie “Marketing-Idee“: Hier geht es darum, wie neu, originell oder sogar stilprägend und zudem wie zielgruppengeeignet der nominierte Ansatz ist.
  • Kategorie “Persönlichkeit“: Hier gilt es unsere Jury zu überzeugen, dass die nominierte Person im letzten Jahr durch ihren Einsatz besonders viel bewegt und bewirkt hat – dass andere durch sie Feuer gefangen haben.

Preisverleihung

Die Sieger werden dann am 10.10.2013, ab 18 Uhr, auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen unserer Preisverleihung bekannt gegeben. Auch wer jetzt nicht auf der Shortlist steht, sollte unbedingt kommen, weil es sich lohnt: Es gibt Musik von DJ Stupid Deep, Freigetränke und ein buntes Programm: Christiane Frohmann wird mit uns Analog-Twittern und Nilz Bokelberg zeigt uns, dass Bücher schon immer arge Virenschleudern waren. Außerdem werden natürlich die Preisträger bekannt gegeben, von Wibke Ladwig und mir.

Was ist, wenn man wenig Zeit hat? Kein Problem, denn die Sieger werden bis ca. 19 Uhr bekannt gegeben. Danach wollen wir noch miteinander feiern. – Was ist, wenn es kalt wird? Kein Problem, denn wir haben sogar Heizpilze. :)

Unsere Jury

Zoë Beck

Zoë Beck
Claudia Michalski

Claudia Michalski
Wibke Ladwig

Wibke Ladwig
Olaf Kolbrück

Olaf Kolbrück
Jochen Mai

Jochen Mai
Frank Krings

Frank Krings

Die Shortlists

Top-10-Shortlist der Kategorie “Marketing-Maßnahme/-Strategie”

  1. Hendrik Thoma: ‘Wein am Limit’ bricht die Grenzen und Barrieren klassischer Weinkommunikation: 4.006 Punkte
  2. Michael Müller Verlag: Corporate Design im Marketing Mix – Ansteckende (Regenbogen-)Freude: 3.140 Punkte
  3. brandsatz GmbH: Bloggermarketing mal anders: 2.499 Punkte
  4. SOZIALHELDEN: Leidmedien.de für eine andere Berichterstattung über Menschen mit Behinderung: 2.204 Punkte
  5. vielseitig: Ihr Buch hat ein Gesicht – Wiens Buchhandel hat viele: 2.035 Punkte
  6. BUY LOCAL: Initiative unabhängiger Einzelhändler für eine vielfältige und starke Region: 1.906 Punkte
  7. mairisch Verlag: Indiebookday: 1.866 Punkte
  8. Blogger schenken Lesefreude: Gemeinschaftsaktion zum Welttag des Buches: 1.690 Punkte
  9. Bertelsmann: ‘Talent Meets Bertelsmann’ als Element der Kampagne ‘Create Your Own Career’: 1.622 Punkte
  10. vm-people: “Untot – Lauf, solange du noch kannst”: Transmedia Storytelling für einen Zombie-Jugendroman: 1.571 Punkte
  11. Annika Bühnemann: Mit Marketing-Mix Verkauf von knapp 3.000 e-Books als Indie-Neuautorin: 1.489 Punkte
  12. Spektrum der Wissenschaft: Wenn alles ineinander greift – Virales Marketing für 8 Euro: 1.174 Punkte
  13. Umbreit: Umbreit reloaded – Wie macht man Zwischenbuchhandel sexy?: 1.084 Punkte
  14. ununi.TV: Erfolgreiches Crowdfunding einer Bildungs-Videoplattform als lebenslange Unkonferenz: 909 Punkte
  15. Hädecke Verlag: Mizzis Küchenblock: 886 Punkte
  16. Edition Lichtland: Guerilla-Marketing mit Postkarten: 774 Punkte
  17. WEKA MEDIA: 60 Jahre BetrVG – Eine Social Media Kampagne zur Betriebsratsarbeit gestern, heute und morgen: 686 Punkte
  18. Loewe Verlag: Adventsaktion mit “Wimmelbild” auf der Facebook-Seite: 553 Punkte
  19. ZDF heute: Facebook-Live-Interview mit dem Autor Nilz Bokelberg: 553 Punkte
  20. Bernhard Blöchl: Literarisches Schelmenstück “Für immer Juli”: 457 Punkte
  21. Berlin Story Verlag: Verramschen und Schreddern vs. Verschenken – 10.000 Bücher zum 20. Geburtstag: 451 Punkte
  22. Beltz & Gelberg: Marketingpaket rund um das Kinderbuch “Familie Grunz hat Ärger”: 387 Punkte
  23. TRAVEL HOUSE MEDIA: MERIAN sagt den Buchhändlern Danke für 20 Jahre MERIAN live!: 384 Punkte
  24. Heyne Verlag: Suche des Lieds zum Irland-Roman “Emmas Geheimnis” von Liz Balfour: 318 Punkte
  25. re:publica, epubli und Die Deutsche Journalistenschule: #rp13 Reader – Das schnellste Buch der Welt: 318 Punkte
  26. Bastei Lübbe: Videoseeding-Kampagne für die neue E-Book-Serie “Horror Factory”: 116 Punkte
  27. Möller Horcher PR: Trendanalyse “Zukunftsthemen im E-Commerce” von netz98: 102 Punkte

 

Top-10-Shortlist der Kategorie “Marketing-Idee”

  1. Evgeniy Orlov: Mit “BuchOn” Googles Sprache sprechen – Online-Buchhandel im semantischen Web: 8.033 Punkte
  2. kladde|buchverlag: “crowdpublishing” als Geschäftsmodell in der Buchbranche etablieren: 7.865 Punkte
  3. Andreas Izquierdo: Das Glücksbüro als Tauschbörse für ein kleines Glück: 3.807 Punkte
  4. Bastian Backstein: Vergabe von “Patenschaften” für Buchhelden an Hersteller erzgebirgischer Volkskunst: 3.122 Punkte
  5. We read Indie: Zusammenschluss von acht Bloggerinnen – für Literatur aus unabhängigen Verlagen: 2.470 Punkte
  6. Alexander Emmerich: Virtuelle Spuren auf allen Kanälen führen zu neuer Krimi-Reihe: 2.377 Punkte
  7. mikrotext: Digitalverlag mit Spezialisierung auf E-Singles: 2.136 Punkte
  8. Frohmann Verlag: Der Katersalon als Real-Life-Transmitter des digitalen Verlags: 1.946 Punkte
  9. TRAUMAWIEN: Das letzte werbefreie Medium: 1.760 Punkte
  10. Qindie: Qualitätsfilter für den Markt verlagsunabhängiger Bücher: 1.576 Punkte
  11. Moritz Forster: Schülersprecherkandidatur mal anders – mit prominentem Wahlkampfhelfer: 1.548 Punkte
  12. CALVENDO Verlag: Self-Publishing für Fotografen, Grafiker und Künstler: 1.287 Punkte
  13. Bücherbüffet: Neuartige Formate und genre-übergreifender Ansatz der Literatur-Präsentation: 1.221 Punkte
  14. Constantin Alexander: Bilder von Politikern, die in Bratwürste beißen: 1.165 Punkte
  15. Eck Consulting Group: R+V spendet personalisierte Teddybären über Google+: 1.149 Punkte
  16. etagen-erika: Berliner DIY-Balkonpflanzen-Lieferservice – endlich wieder Wachstum in Berlin: 1.063 Punkte
  17. UTB: Interviewreihen mit Wissenschaftsautoren und “Studiertieren”: 1.021 Punkte
  18. Verlag Kiepenheuer & Witsch: #Unvergessliche_Buchcover: 841 Punkte
  19. tredition: “indition” – Fachmagazin für Independent Publishing: 821 Punkte
  20. Managementbuch.de: Online-Kundenmagazin ‘Roter Reiter’: 764 Punkte
  21. STORIES & FRIENDS: Felix Blunk – Schutz der Privatsphäre. Ein Privatermittler sucht die Öffentlichkeit.: 758 Punkte
  22. Unsichtbar Verlag: Aufkleber-Aktion 2013 “Ich bin Unsichtbar”: 741 Punkte
  23. buch & netz: eBook-Sponsoring und Online-Bücher: 730 Punkte
  24. PANORAMA3000: Kampagne “GoStockholmGöteborg” für VisitSweden: 727 Punkte
  25. Verlag für Kurzes: Zettel-Biografien – Erzählen Sie Ihr Leben in wenigen Worten: 657 Punkte
  26. Moka Consorten: Ein Online-Shop als virtuelles Kaffeehaus: 643 Punkte
  27. AKOM360: Employer Branding mit dem Tumblr-Blog “When you work at AKOM360″: 629 Punkte
  28. iRights.Media: Der ganze Verlag, ein einziges Labor: 577 Punkte
  29. Mario Giordano: Spielerischer Umgang mit 1000 Gefühlen – für die es keinen Namen gibt: 428 Punkte
  30. Albrecht Behmel: “Samiel Award” – Literaturpreis für herausragende Antagonisten: 364 Punkte
  31. Nicola Bardola: Erschließung neuer Potentiale beim Launch von E-riginals: 356 Punkte
  32. Rabenmütter Verlag: Crowdacting-Aktion für das Postkartenprogramm: 310 Punkte
  33. torial: Portfolio-Plattform für Journalisten und andere Medienkreative: 269 Punkte
  34. Bloggingbooks: Aus erfolgreichen Blogs Bücher machen: 196 Punkte
  35. Appelsnuten: Online-Portal mit Informationen für Hamburger Kinder: 188 Punkte
  36. Hanser Verlag: Vom Verlag gesponserter Crowd-Ratgeber “Best of SEO & Social Media Tipps”: 188 Punkte
  37. Buchneuheit: Anlaufstelle für Informationen über zukünftige Titel, Aktionen und Events von Verlagen: 165 Punkte
  38. PaperC: Generierung und Nutzbarkeit von URLs für beliebige Textstellen von Fachbüchern: 53 Punkte

 

Top-10-Shortlist der Kategorie “Persönlichkeit”

  1. Lars Fischer: Mit #catchthekidney Schaffung von Aufmerksamkeit für das Thema Organspende: 3.286 Punkte
  2. Sabine Volgmann: Thematisierung des Lebens mit Multipler Sklerose durch den Film “Kleine graue Wolke”: 3.039 Punkte
  3. Annette Schwindt: Förderung der Medienkompetenz sowohl von Anfängern als auch von Profis: 2.905 Punkte
  4. Selma Wels: Kultureller und gesellschaftlicher Austausch zwischen Deutschland und der Türkei: 2.596 Punkte
  5. Cordula Eich: Secret Agent 0,75 – im Dienst seiner Majestät, des Königs Kunde: 2.121 Punkte
  6. Kai Lüftner: Erfolg mit Geschichten, die Kinder zeigen, wie sie sind: 1.969 Punkte
  7. Angelika Schulz-Parthu: Gründerin und Verlegerin des Leinpfad Verlags: 1.831 Punkte
  8. Antje Schrupp: Einsatz für die Frauenbewegung: 1.745 Punkte
  9. Frithjof Klepp: Gründer und Inhaber der Berliner Buchhandlung “ocelot, not just another bookstore”: 1.657 Punkte
  10. Ricarda Nieswandt: Vernetzung der deutschen Blog-Community mit “BLOGST” – auch offline: 1.619 Punkte
  11. Susanne Gerdom: Initiatorin und Gründerin von Qindie: 1.604 Punkte
  12. Stephan Porombka: Autor und Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der UdK Berlin: 1.047 Punkte
  13. Tilo Jung: Mit “Jung & Naiv” Politik-Vermittlung für Desinteressierte: 1.034 Punkte
  14. Herbert Grieshop: Begeisternde Literaturvermittlung mit dem Videoblog „Herbert liest!“: 931 Punkte
  15. Sascha Hüsing: Mit wenig Content ganz weit nach oben: 808 Punkte
  16. Dirk von Gehlen: Schaffung einer anderen Offenheit für die Themen Crowdfunding und Selfpublishing: 718 Punkte
  17. Anne Heintze: Leidenschaftliche Liebesaktivistin und Initiatorin der Liebesakademie: 625 Punkte
  18. Elisabeth Rank: Freie Digitalkonzepterin und Autorin: 522 Punkte
  19. Herr Genusshasi: Social-Media-Hasistent beim Hädecke Verlag: 510 Punkte
  20. Edit Engelmann: Initiatorin und Organisatorin des ersten deutsch-griechischen Lesefestivals: 507 Punkte
  21. Marcel Winatschek: Gründer von Amy&Pink und Neue Elite: 276 Punkte
  22. Andrea Lhotzky: Inhaber von Lhotzkys Literaturbuffet: 76 Punkte
  • Leavingorbit

    Heißt das, die Preisträger selbst erfahren vorher auch nichts und alle müssen da auf Verdacht hinfahren? Mit allen Kosten für Fahrkarte, Hotel, Verpflegung, Eintritt zur Buchmesse etc.? o_O (Falls so kurzfristig überhaupt noch ein Hotelzimmer zu bekommen ist…)

  • Anonymous

    Bitte das nächste mal ohne Vorwarnung die Social Plugin Werte in das Endresultat miteinbeziehen. Man sieht bei dieser „Liste“ leider sehr genau wer wie dreist mittels Anonymizern manipuliert hat.

    • Anonymice

      Idee ist gut, führt aber zu neuen Problemen. denn unter anderem hat auch jemand sicherlich mittels Anonymizer andere durch spamming negativ bewertet. dadurch schießt die Anzahl in die Höhe, die Punkte jedoch nach unten. Zumal schadet es dem Nominierten. Das ganze Voting mit GD finde ich fraglich. Man müsste auf wasserdichte Plugins zurückgreifen, die auch proxen verhindern.

      • Mal unabhängig von einer konkreten Einschätzung: Nächstes Mal kommt ein anderes Voting-Tool/-Verfahren.

      • Anonymous

        Proxen oder Tor Netzwerke kann man zum Glück schlecht verhindern, dazu sind sie da. Auch wenn die NSA unlängst das Gegenteil behauptete. Da hilft nur Registrierung auf der Seite, im schlimmsten Fall über SMS. Wurde ein Projekt 9 mal getweetet und aber 900 mal gevotet, sollte man das zumindest auf imaginärer Ebene scharf verurteilen. Eine Gleichung aller (6?) Werte, welche nicht auf Menge, sondern auf Relation rechnet, wären die tatsächlichen Ergebnisse. Nur so, geht ja auch nicht um ein Ferrari hier, darum egal. Man sieht halt schnell wer die Deppen sind, was ja auch wieder von Vorteil ist. Wie beim Follower kaufen. Geht sich alles nicht aus.

  • Pingback: Hochgradig ansteckend: Virenschleuder-Preise 2013 auf Frankfurter Buchmesse vergeben()

  • Pingback: Das war die Virenschleuder-Preisverleihung 2013 | Virenschleuder-Preis()

  • Pingback: Das war die Virenschleuder-Preisverleihung 2013 | Leander Wattig()

  • Pingback: Ein spannender Herbst | Bastian Backstein()